Wolfsburg 

Wolfsburg: Paar gibt sich im Hospiz das Ja-Wort – „Ein Herzenswunsch“

Nadine und Frank heirateten im Hospiz in Wolfsburg.
Nadine und Frank heirateten im Hospiz in Wolfsburg.
Foto: regios24

Wolfsburg. Ein „Ja“ für die Ewigkeit!

Nadine und Frank haben sich im Hospiz in Wolfsburg trauen lassen. Für die Frischvermählten ging ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Das berichtet die „Wolfsburger Allgemeine“.

Wolfsburg: Eheleute geben sich das Ja-Wort im Hospiz

Schließlich wollten die Zwei ihre Liebe schon vor rund einem Jahr mit der Hochzeit krönen, der Termin war bereits im Kalender vorgemerkt. Doch dann wurde Nadine plötzlich krank.

Der Traum vom Heiraten blieb, und so entschlossen die Verliebten, sich trotzdem das Ja-Wort zu geben. „Es war ein Herzenswunsch von Nadine“, sagt der frischgebackene Ehemann Frank der „Wolfsburger Allgemeinen“.

--------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

A2 bei Hannover: Drei Lkw kollidieren – einer hat radioaktive Ladung an Bord

VW spricht von „Weltneuheit“: Caddy California bekommt ungeahnte Ausstattung

Kreis Peine: Polizei findet ausgebranntes Autowrack – und steht vor einem Rätsel

--------------------------

Vor fünf Jahren hat sich das Paar im Internet kennengelernt, am Mittwoch sollte es dann endlich ernst werden. Für die Organisation der Zeremonie blieben im Vorfeld nur wenige Wochen.

Für die perfekte Trauung gelang es Freunden, innerhalb kürzester Zeit einen VW Samba-Bulli als Hochzeitswagen aus dem Wolfsburger Automumseum zu organisieren – das Traumauto der Eheleute.

Wie die romantische Trauung dann ablief, liest du bei der „Wolfsburger Allgemeinen“ >>>>