Wolfsburg 

Wolfsburg: Mann wählt morgens den Notruf – als Polizisten eintreffen, zögern sie keine Sekunde

Polizei-Einsatz in Wolfsburg – und die Beamten sind gerade noch rechtzeitig gekommen! (Symbolfoto)
Polizei-Einsatz in Wolfsburg – und die Beamten sind gerade noch rechtzeitig gekommen! (Symbolfoto)
Foto: imago images / U. J. Alexander

Wolfsburg. Ein Unfall oder doch ein Gewaltverbrechen?

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.45 Uhr ist es in der Breslauer Straße in Wolfsburg zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen gekommen. Ein Mann (32), der in Wolfsburg lebt, hat in der Folge den Notruf angerufen und um Hilfe gebeten.

Zum Glück, wie sich später herausstellen sollte...

Wolfsburg: Wolfsburg: Mann wählt Notruf – als Polizisten eintreffen, zögern sie keine Sekunde

Als die Polizisten zum Ort des Geschehens eingetroffen sind, hat sich ihnen eine hochgefährliche Situation aufgezeigt!

Der Anrufer hatte eine Stichverletzung am Kopf, ist daraufhin unverzüglich notoperiert worden! Wäre die polizeiliche Hilfe nicht so schnell vor Ort eingetroffen, hätte der Mann an seinen schweren Verletzungen durchaus sterben können.

--------------------

Mehr News:

--------------------

Zwei mutmaßlich Beteiligte festgenommen

Die Polizei hat sofort eine Fahndung eingeleitet. Mit Erfolg, denn: Zwei mutmaßliche Beteiligte der Schlägerei (38 und 28) sind vorläufig festgenommen worden. Jetzt wird geprüft, ob die Staatsanwaltschaft einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls stellen wird. (mg)