Wolfsburg 

Wolfsburg: Sechsjährige findet Flaschenpost – der Inhalt gibt Rätsel auf

Ein sechsjähriges Mädchen aus Wolfsburg hat eine Flaschenpost gefunden. Doch die gibt Rätsel auf! (Symbolbild)
Ein sechsjähriges Mädchen aus Wolfsburg hat eine Flaschenpost gefunden. Doch die gibt Rätsel auf! (Symbolbild)
Foto: imago images/Shotpshop

Während der Corona-Krise sind Menschen umso mehr auf Kommunikationsmittel wie Telefonate oder Briefe angewiesen – umso mehr muss sich eine Sechsjährige in Wolfsburg gefreut haben, als sie Flaschenpost im Mittellandkanal fand.

Wie erwartet, fand sich in der Flaschenpost ein Brief – von einem Mädchen, das ebenfalls in Wolfsburg lebt. Doch die Nachricht wirft auch eine Frage auf.

Wolfsburg: Mädchen findet Flaschenpost – jetzt sucht sie die Absenderin

Auf Facebook postete die Mutter der Sechsjährigen das Fundstück aus dem Mittellandkanal bei Sandkamp in Wolfsburg.

Im Inneren der Flaschenpost befand sich demnach der Brief einer ebenfalls Sechsjährigen, nämlich Giulia aus Wolfsburg.

--------------------

Die Stadt Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt: 1938 wurde sie als Sitz von VW gegründet
  • Ursprünglich diente sie als Wohnort für die Volkswagen-Mitarbeiter
  • Bis Mai 1945 trug die Stadt den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“
  • Mit rund 125.000 Einwohnern ist Wolfsburg heute die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen
  • Im Jahr 2010 war das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf das höchste aller deutschen Städte

--------------------

Sie hat den Brief nach eigener Angabe am 17.01.2020 verfasst: „Heute ist Sonntag und ein kühler Tag, aber auch sonniger Tag.“ Giulia erzählt davon, dass für sie am nächsten Tag wieder die Schule startet und damit das Homeschooling vorbei ist. „Ich freue mich nicht so sehr auf die Schule, weil Mama und Papa tolle Lehrer sind“, gesteht Giulia in ihrer Nachricht.

Außerdem wünscht sich dem Flaschenpost-Finder ein schönes Jahr 2021 und „vor allem Gesundheit“ – kein Wunder, dass die Sechsjährige Finderin aus Wolfsburg die Urheberin gerne finden würde.

Ihre Mutter schreibt deshalb auf Facebook: „Vielleicht kennt hier ja jemand Giulia und erzählt ihr, dass ihre Flaschenpost gefunden wurde.“ Auch über eine weitere Nachricht von Giulia oder ihren Eltern würde sich ihre Tochter freuen. Deshalb stehen Mutter und Kind vor einer Frage: „Finden wir Giulia?“

+++ Braunschweig, Wolfsburg, Helmstedt und Wolfenbüttel planen Mega-Projekt – Anwohner schon jetzt in Angst +++

Wolfsburg: Mutter und Tochter starten rührende Aktion

Auch wenn einige Facebook-Nutzer kommentieren, ist Giulia bisher leider nicht gefunden wurden.

Doch die sechsjährige Flaschenpost-Finderin und ihre Mutter haben sich nun eine Aktion überlegt, durch die Giulias ursprüngliche Nachricht weiter Freude verbreiten soll.

-----------------

Mehr News aus Wolfsburg:

----------------------

„Meine Tochter wird jetzt auch einen kleinen Brief schreiben und diesen zusammen mit dem gefundenen Brief wieder in die Flasche stecken und wieder in den Kanal werfen“, erklärt die Mutter gegenüber news38.de. „Auf das noch weitere Leute Freude an der Flaschenpost haben und diese vielleicht einen weiteren Weg zurück legt.“ (kv)