Wolfsburg 

Hund in Wolfsburg: An Himmelfahrt gilt dieses Verbot für Vierbeiner

Allerpark Wolfsburg: An Christi Himmelfahrt dürfen sich Hunde nicht überall frei bewegen. (Symbolbild)
Allerpark Wolfsburg: An Christi Himmelfahrt dürfen sich Hunde nicht überall frei bewegen. (Symbolbild)
Foto: Terje Pedersen/NTB scanpix/dpa

Wolfsburg. Im Allerpark in Wolfsburg herrscht an Christi Himmelfahrt eine allgemeine Leinenpflicht für Hunde. Der Sicherheitsdienst will an dem Tag kontrollieren, ob die Hunde-Halter diese Pflicht beachten.

Zudem gibt es noch weitere besondere Regelungen, die Hunde-Halter am „Vatertag“ im Allerpark in Wolfsburg befolgen müssen.

Himmelfahrt in Wolfsburg: Regeln für Hunde im Allerpark

Hunde dürfen folgende Flächen im Allerpark Wolfsburg nicht betreten:

  • Sandstrände
  • Liegewiesen
  • mit Bojen gekennzeichnete Badezonen

In den übrigen Bereichen sind zwar Hunde erlaubt, aber sie müssen an die Leine genommen werden. Doch es gibt auch einen Bereich, in dem sich die Tiere ohne Leine austoben können.

---------------------------------------------------------

Mehr News aus Wolfsburg:

---------------------------------------------------------

Wo ist freier Auslauf von Hunden im Wolfsburger Allerpark an Himmelfahrt gestattet?

Auf der Hundewiese im östlichen Bereich des Allerparks in Wolfsburg können sich Hunde frei bewegen. Allerdings sollen sie von ihren Hundehalter beaufsichtigt werden, damit sie keine anderen Personen gefährden können.

Allerpark Wolfsburg: Alkohol am Vatertag verboten

Übrigens herrscht am Vatertag beziehungsweise an Himmelfahrt auch ein striktes Alkoholverbot im Allerpark. Zwischen 6 und 22 Uhr darfst du im gesamten Parkbereich weder Alkohol trinken noch welchen bei dir haben.

Gleichzeitig weist die Stadt Wolfsburg einmal mehr auf die geltenden Corona-Regelungen hin – so werde der Sicherheitsdienst auch die Kontaktbeschränkungen genau kontrollieren. (lb)