Wolfsburg 

Wolfsburg: Männer brüllen sich auf offener Straße an – einer wird massiv im Gesicht verletzt

Ein Streit eskaliert am Samstagabend zwischen zwei Männern in Wolfsburg völlig. (Symbolbild)
Ein Streit eskaliert am Samstagabend zwischen zwei Männern in Wolfsburg völlig. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Rolf Poss

Wolfsburg. Am Samstag eskaliert ein Streit zwischen zwei Männern in Wolfsburg völlig. Für einen Mann endete der Abend sogar im Krankenhaus in Wolfsburg.

Streit in Wolfsburg eskaliert: 38-Jähriger landet im Krankenhaus

Die Auseinandersetzung der beiden Männer begann am Samstagabend auf der Emil-Sader-Straße in Schöningen auf offener Straße.

Erst brüllten sich beide Männer laustark an, doch dann eskalierte die Situation und die beiden Raufbolde gingen aufeinander los.

Wolfsburg: 25-Jähriger zückt Tierabwehrwaffe

Worauf der 38-Jährige jedoch nicht vorbereitet war, dass der 25-jährige Gegner eine Tierabwehrwaffe, besser bekannt als Pfefferspray, mit sich trug und auch bereit war, diese einzusetzen. Dies tat der aggressive Mann dann auch.

Durch den Reizstoff wurde der 38-jährige Helmstedter massiv im Gesicht verletzt. Daraufhin musste er mit einem Rettungswagen in ein nahgelegenes Krankenhaus gebracht werden. Sein Kontrahent hatte ihm keine leichte Wunde, sondern eine gefährliche Körperverletzung verpasst.

--------------------

Die Stadt Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt: 1938 wurde sie als Sitz von VW gegründet
  • Ursprünglich diente sie als Wohnort für die Volkswagen-Mitarbeiter
  • Bis Mai 1945 trug die Stadt den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“
  • Mit rund 125.000 Einwohnern ist Wolfsburg heute die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen
  • Im Jahr 2010 war das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf das höchste aller deutschen Städte

--------------------

Die Tierabwehrwaffe wurde nach der Tat sofort von der Polizei aus Schöningen sichergestellt.

Zu dem Wohlbefinden des 38-Jährigen ist aktuell noch nichts bekannt. Bekannt ist aber, dass die Polizei mehrere Anwohner vor Ort zu der Situation befragte.

________________________

Mehr Themen aus Wolfsburg:

Wolfsburg: Illegaler Welpenhandel boomt – vor allem HIER werden sie angeboten

Wolfsburg: Mann hantiert DAMIT – nun liegt er im Krankenhaus

Wolfsburg: Polizei kontrolliert Abstandsregeln – dann kommt es zu heftigen Szenen

_______________________

Die Polizei aus Schöningen hofft nun auf weitere Hinweise zu dem Vorfall an der Emil-Sader-Straße, da nach Aussagen der Polizei mehrere Anwohner das Geschehen an den Fenstern ihrer Wohnungen beobachtet haben.

Zeugen mit Hinweisen sollen sich unter der Telefonnummer 05352-951050 bei der Polizei melden. (mbe)