Wolfsburg 

Wolfsburg bereitet sich auf EM-Party vor: „Lassen unsere italienischen Mitbürger im Falle eines Sieges feiern“

Fußgängerkorso erlaubt, Autokorso nicht: Die Polizei Wolfsburg hat Maßnahmen geplant, sollte Italien am Sonntag das EM-Finale gewinnen.
Fußgängerkorso erlaubt, Autokorso nicht: Die Polizei Wolfsburg hat Maßnahmen geplant, sollte Italien am Sonntag das EM-Finale gewinnen.
Foto: Guido Cirillo

Wolfsburg. Italien hat es ins EM-Finale geschafft: Am Sonntag trifft die Squadra Azzurra (21 Uhr, ZDF) in Wembley auf England. Falls die Italiener gewinnen, dürfte auch in Wolfsburg wieder die Party abgehen.

In allen k.o.-Spielen feierten die Tifosi das Weiterkommen frenetisch auf den Straßen der Autostadt. Im Falle eines italienischen EM-Sieges will die Wolfsburger Polizei gut vorbereitet sein. „Wir lassen unsere italienischen Mitbürger im Falle eines Sieges feiern“, doch es soll strenge Auflagen geben.

Wolfsburg erwartet Italien-Party – mit Straßensperrungen

Denn besonders bei den Abendspielen zogen sich Feierlichkeiten und Autokorso bis nach Mitternacht. Einen Autokorso will die Polizei unbedingt unterbinden. Deshalb werden der City Ring und die angrenzenden Nebenstraßen ab etwa 21.00 Uhr gesperrt.

Weiter teilt Pressesprecher Thomas Figge mit: „Anwohner können in der Zeit gegen Vorlage ihres Personalausweises jederzeit ihre Wohnungen erreichen. Nur im Falle eines Fußgängerkorsos nach dem Spiel könnte dies nur eingeschränkt möglich sein.“

_____________

Mehr zum Thema:

_____________

Bengalos, Nebeltöpfe, Polenböller: Streng verboten

Gesamteinsatzleiter Jens aus dem Bruch betont, dass die italienischen Fans gerne feiern dürfen. Doch es gelten Regeln: Keine Pyrotechnik wie Bengalos, Nebeltöpfe oder Polenböller. Das Abbrennen dieser Gegenstände stelle eine enorme Gefahr für Leib und Leben aller Beteiligten dar und wird nicht toleriert.

Italienische Fans können das Finale zusätzlich unter dem Glasdach auf dem Hugo-Bork-Platz verfolgen. Die Stadt hat dort Public Viewing eingerichtet.

Die Polizei kündigt an, Straftaten zu unterbinden und gegebenfalls konsequent zu verfolgen. Vornehmlich sei man aber zuversichtlich, dass es ein friedliches Fußballfest werde. (mb)