Wolfsburg 

Wolfsburg: Heftiger Crash! 29-Jähriger verletzt – Die Polizei hat schwerwiegenden Verdacht

Wolfsburg: Der Fahrer ist von der Straße abgekommen und hat sich mehrmals überschlagen.
Wolfsburg: Der Fahrer ist von der Straße abgekommen und hat sich mehrmals überschlagen.
Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg. Die Bilanz des schlimmen Unfalls: Ein Mensch schwer verletzt. Ein VW-Golf total zerstört.

Am Donnerstagabend hat es auf der Kreisstraße in Wolfsburg ziemlich gekracht.

In einer Linkskurve ist der 29-jährige Fahrer des Autos von der Straße abgekommen. Wahrscheinlich hat er zu stark auf’s Gas getreten. Aber das war wohl nicht der einzige Grund für den Crash in der Kreisstraße in Wolfsburg.

Wolfsburg: Die Polizei hat einen schwerwiegenden Verdacht

Die Polizei hat nach eigenen Angaben einen Verdacht:

Der 29-jährige könnte vorher Alkohol getrunken und Pillen geschmissen haben.

Nachdem er von der Straße abkam, raste das Auto laut Polizei durch den Straßengraben und überschlug sich mehrfach. Schließlich blieb der Wagen einige hundert Meter entfernt auf dem Dach liegen.

Ein Bauer sah das Wrack und rief sofort den Notruf

Ein Bauer sah das vollkommen Zerstörte Auto und rief sofort den Notruf. Die Rettungskräfte waren wenige Minuten später vor Ort. Sie mussten den Fahrer mit schwerem Gerät aus dem Auto befreien.

+++ Braunschweig: PKW überschlägt sich und kracht in Haus +++

Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

-----------

Mehr Themen:

VW-Fahrer müssen sich umgewöhnen – DAS finden sie bald nicht mehr im Auto

VW: Jede Sekunde zählt! Volkswagen will Leben retten – und zwar aus der Luft

„Das perfekte Dinner“ in Braunschweig: Teilnehmer Chems lüftet privates Geheimnis! „Alleine schafft man das nicht“

-----------

Wenn der 29-Jährige wieder bei Gesundheit ist, muss er wohl der Polizei Rede und Antwort stehen. Sein Auto war nämlich gar nicht zugelassen und die Kennzeichen wohl geklaut. Einen Führerschein hatte der Fahrer auch nicht.

Die Ergebnisse von Alkohol- und Drogentest stehen noch aus. Laut Polizei stand der Mann aber sichtlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln. (bp)