Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Parkplatz-Revolution? Besonders SIE sollen davon profitieren

wolfsburg parkplatz.jpg
Die Parkplatz-Suche in Wolfsburg kann manchmal ganz schön an den Nerven zehren. Doch das soll Dank eines Pilotprojekts bald der Vergangenheit angehören. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Daniel Schäfer

Wolfsburg. 

Wer schon einmal in Wolfsburg, Braunschweig und anderen größeren Städten einen Parkplatz gesucht hat, der weiß: Das kann ganz schön zäh sein!

Doch in Wolfsburg könnte die quälende Parkplatz-Suche bald der Vergangenheit angehören. Denn dort startet jetzt ein Pilotprojekt. Und das könnte nicht nur die Parkplatzsituation in Wolfsburg revolutionieren.

Wolfsburgs Parksituation wird smart

Eine Traumvorstellung für jeden Autofahrer: Von Zuhause aus sehen, welches Parkhaus freie Kapazität hat. Und dieser Wunsch könnte bald in Erfüllung gehen, wie die „Wolfsburger Nachrichten“ berichten. Denn ein Team aus Mitarbeitern der Wolfsburger Stadtwerke und der Stadt feilen an einem neuen Projekt: Smart-Parking!

+++ VW: Ministerpräsident Weil deutlich – „entscheidet über Erfolg von Volkswagen“ +++

Das Projekt gehört zu der Wolfsburger Smart-City-Strategie, die seit 2019 durch das „Modelprojekt Smart Cities: Stadtentwicklung und Digitalisierung“ gefördert wird. Und jetzt kommen auch die Autofahrer auf ihre Kosten! Mithilfe spezieller Sensoren soll dir per App mitgeteilt werden, wo du einen freien Parkplatz ergattern kannst.

Smartes Testfeld nahe Wolfsburger City

Fahrern von E-Autos bietet das smarte Parksystem noch einen weiteren Vorteil! Es soll nämlich sichtbar sein, welche Ladestation in Wolfsburg gerade frei ist. Ein Testfeld ist bereits in Planung – und das ganz in der Nähe der City. Am Meckauer Weg sollen jetzt die Sensoren installiert werden.

————–

Mehr Themen:

—————

Wie genau das funktionieren soll und wie die Daten ausgewertet werden sollen, liest du auf „www.wolfsburger-nachrichten.de“. (mbe)