Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Frau im Cabrio unterwegs – plötzlich fliegen Steine!

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Wolfsburg. 

Heftige Szenen in Wolfsburg.

Eine Frau aus Wolfsburg genießt in ihrem Cabrio die Sonne – auf einmal wird sie im wahrsten Sinne des Wortes fast vom Schlag getroffen.

Wolfsburg: Stein-Attacke von Fußgängerbrücke

Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagnachmittag, als die 63-jährige Wolfsburgerin in ihrem VW Beetle-Cabrio die Sonnenstrahlen genoss.

Sie war laut Polizei Wolfsburg auf der Frankfurter Straße aus Richtung Fallersleben unterwegs, als sie auf der Fußgängerbrücke zwischen dem Kölner Ring und der Neubrandenburger Straße vier Kinder entdeckte. Die Frau schätzt sie etwa zehn bis zwölf Jahre alt ein.

Allerdings dachte die Fahrerin sich nichts dabei und setzte ihre Fahrt vor, als sie beinahe vom Schlag getroffen wurde! Ein Kind ist an das Brückengeländer getreten und warf in dem Moment einen Stein herunter, als die 63-Jährige gerade unter der Brücke durchfuhr.

Polizei Wolfsburg mit ernsten Worten

Doch sie hatte Glück im Unglück: Das Kind verfehlte sein Ziel. Dadurch wurde weder das Auto beschädigt noch die Fahrerin verletzt.

——————-

Mehr Themen aus Wolfsburg:

——————-

Die Polizei Wolfsburg warnt noch einmal eindringlich vor solchen riskanten „Streichen“. Denn auch diese zählen als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – und können bittere Folgen für Opfer und Täter haben. (mbe)

Ein weiterer unfassbarer Fall beschäftigt die Polizei Wolfsburg. Am Samstagnachmittag filmte ein Perverser ein Mädchen in der Umkleide des Badelandes. (Hier liest du mehr)