Veröffentlicht inWolfsburg

Commerzbank in Wolfsburg: Bewaffneter Mann sorgt für Panik! Polizei im Großeinsatz

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Wolfsburg. 

Aufruhr rund um eine Commerzbank mitten in Wolfsburg!

Ein Mann hat am Dienstagmittag in der Porschestraße in Wolfsburg für einen großen polizei-Einsatz gesorgt – alles startete in der Commerzbank.

Commerzbank Wolfsburg: Mann hat Waffe dabei

Ein Mitarbeiter der Commerzbank in Wolfsburg hatte gesehen, dass ein Mann mit einer Langwaffe in der Tasche in die Filiale spaziert war. Daraufhin alarmierte er sofort die Polizei!

Die Beamten rückten mit mehreren Streifenwagen an, weil nicht klar war, wie gefährlich die Situation ist. Letztlich wurde schnell klar, dass der Mann niemanden mit seiner Waffe bedroht hat, so die Polizei. Allerdings habe der Auftritt des Mannes für Angst gesorgt.

————–

Das ist die Commerzbank:

  • am 26. Februar 1870 in Hamburg gegründet
  • Hauptsitz ist Frankfurt am Main
  • Chef: Manfred Knof (seit 2021)
  • Bilanzsumme: 506,9 Mrd. Euro (2020)
  • Einlagen: Mrd. Euro (2019)
  • Mitarbeiter: 47.718 (2020)

————–

Commerzbank Wolfsburg: Schock am Mittag

Der Waffen-Mann war schon wieder aus der Bank rausgegangen, als die Polizei ankam. Die Beamten konnten den 33-Jährigen dann kurz danach am Arena Restaurant in der Porschestraße stellen.

————–

Mehr Themen aus Wolfsburg:

————–

Die Polizei Wolfsburg nahm ihn vorläufig fest. Die Beamten sagen, dass der 33-Jährige „erhebliche psychische Auffälligkeiten“ gezeigt habe – daher wurde der Wolfsburger nach einer Untersuchung in eine Spezialklinik eingewiesen. Bei seiner Waffe soll es sich um ein Luftgewehr gehandelt haben. (ck)