Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Frau ist nach Waldspaziergang stinksauer – „Schlimm ist das“

Videografik: Das Amazonas-Gebiet - bedrohtes Natur-Wunder

Das Amazonas-Gebiet erstreckt sich über neun Länder und ist wichtig für das weltweite Klimagleichgewicht. Im größten Tropenwald der Welt lebt ein Viertel aller Arten auf der Erde. Fast ein Fünftel des Waldes ist in den vergangenen 50 Jahren zerstört worden.

Wolfsburg. 

Einer Frau aus Wolfsburg reicht es! Sie hat jetzt ordentlich Dampf abgelassen.

Eine Gassirunde mit ihrem Hund durch den Stadtwald Wolfsburg hat ihr offenbar den Rest gegeben.

Wolfsburg: Müll im Wald macht Frau wütend

Ihr geht es um den Müll, der überall im Wald verstreut herumliegt. Sie als Hundebesitzerin müsse sich öfters mal was anhören – dabei nehme sie die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners in aller Regel mit und entsorge sie entsprechend. Klar, das machten nicht alle Hundehalter – und daher sei der Ärger der anderen Spaziergänger auch teils gerechtfertigt.

Aber, was der ein oder der andere Spaziergänger im Wald so veranstalte, gehe dann halt auch gar nicht, findet die Wolfsburgerin: „Ist es normal, die Taschentücher, Zigarettenstummel, Getränkedosen, und so weiter in der Gegend rumzuschmeißen? Muss das sein?“

Sie habe eine fünf Kilometer lange Runde im Stadtwald gedreht, schreibt sie bei Facebook. „Was man da alles sieht… Da sind Taschentücher oder Bonbonpapier noch das Harmloseste. Damenbinden, Kondome… Was denkt man sich dabei? Darüber redet keiner mehr! Warum? Ist das schon ’normal‘? Schlimm ist das.“

—————————

Stadtwald in Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine der grünsten Städte Deutschlands
  • die Stadt besitzt rund 950 Hektar Wald
  • Förster der Landesforsten kümmern sich um ihn
  • fast die Hälfte besteht aus alten Eichenwäldern
  • im Norden der Stadt wachsen auch viele Kiefern
  • Fichten und Douglasien findest du hier selten

—————————

Gleichzeitig appelliert die Spaziergängerin an die Stadt Wolfsburg: Vielleicht könne man hier noch ein paar Mülleimer mehr aufstellen? Gerade da, wo die Stadt Rastplätze eingerichtet habe.

Das sagt die Stadt Wolfsburg zum Müll-Problem

Was sagt die Stadt dazu? Dem Wolfsburger Rathaus ist das Müll-Problem durchaus bekannt: „Es war und ist erschreckend, wie viel Müll im Wald hinterlassen wird. Flaschen, Chipstüten, FFP-2 Masken, Zigarettenstummel, Tetrapacks, …“, sagte Sprecher Ralf Schmidt zu News38.

—————————

Noch mehr Themen aus Wolfsburg:

—————————

Verändert habe sich an der Müll-Situation nichts – weder zum Positiven noch zum Negativen. „Noch mehr Mülleimer aufzustellen ist aktuell nicht angedacht, würde auch nicht zu dem erhofften Erfolg führen“, ist sich der Stadtsprecher sicher.

Vielmehr appelliert die Stadt Wolfsburg einmal mehr an alle Waldbesucher, das ganze Verpackungsmaterial auch wieder mit nach Hause zu nehmen und da richtig zu entsorgen. „Das ist einfach möglich und ein kleiner eigener Beitrag zu einem verantwortungsvollen Umgang mit unserer Natur.“ (ck)

Ein Autofahrer hat in Wolfsburg für mächtig Chaos gesorgt. Nur durch das Eingreifen mutiger Passanten konnte wohl Schlimmeres verhindert werden. Die ganze Geschichte liest du in diesem Artikel.