Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Brand endet fast tödlich! Bewohner kämpft um sein Leben

Nach einem Brand in einem Wohnhaus in Wolfsburg muss ein Mann um sein Leben kämpfen. Auch einer Frau geht es alles andere als gut….

© imago/Panthermedia

Es brennt! Was du tun solltest – und was nicht

Ein Brand in deiner Wohnung oder deinem Haus stellt eine absolute Ausnahmesituation dar. Damit die Situation möglichst glimpflich ausgeht, zeigen wir dir, wie du richtig reagierst.

Ganz schlimme Szenen in Wolfsburg!

Bei einem Brand im Drosselweg in Wolfsburg sind zwei Menschen verletzt worden. Eine Frau erlitt schwere Verletzungen. Ein Mann muss sogar um sein Leben kämpfen, sagte die Polizei.

Wolfsburgerin wählt den Notruf

Die Wolfsburgerin hatte gegen 5.15 Uhr am Donnerstag (5. Oktober) den Notruf gewählt, weil sie der laut piepende Rauchmelder aus dem Schlaf gerissen hatte – und das ganze Haus tatsächlich voller Rauch war.

+++ Wolfsburg: „Seid besonders vorsichtig!“ Stadt teilt Feuerwehr-Video – jeder sollte es gesehen haben +++

Die Feuerwehr war mit mehr als 30 Einsatzkräften nur ein paar Minuten später da. Es müssen dramatische Minuten gewesen sein: „Es brannte im Keller, der Rauch schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab“, schreibt die Vorsfelder Feuerwehr. Zunächst konnten die Einsatzkräfte die Frau per Rettungskorb aus dem Obergeschoss befreien. Dennoch hatte sie in der Zwischenzeit so viel Rauch eingeatmet, dass sie schwer verletzt ins Klinikum kam.


Mehr News:


Noch schlimmer allerdings erwischte es den Mann. Die Feuerwehr Wolfsburg durchsuchte das ganze Reihenmittelhaus nach ihm – und fand ihn letztlich lebensgefährlich verletzt im Keller. Er kämpft im Klinikum um sein Leben.

Polizei Wolfsburg braucht Hinweise

Gegen 6.40 Uhr hatte die Feuerwehr das Feuer gelöscht. Nach ersten Schätzungen hat es einen Schaden von rund 100.000 Euro angerichtet – der ideelle Schaden liegt wie immer höher. Die Wolfsburger Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Experten sollen klären, was das fatale Feuer auslöste. Wenn du Hinweise geben kannst, melde dich unter der Nummer 05361/46460.