Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Katze Suse hat es im Leben nicht leicht – ihre Pfleger haben jetzt nur einen Wunsch

Das Wolfsburger Tierheim hat jede Menge Bewohner: „Suse“ sucht ganz dringend ein neues Zuhause – leicht hat sie es dabei nicht.

wolfsburg
u00a9 IMAGO/Westend61

Unterstützt das Tierheim in eurer Stadt

Da sich Tierheime größtenteils durch Spenden finanzieren, sind sie auf eure Unterstützung angewiesen.

Die Tierheime sind voll und zig Vierbeiner warten auf ein neues Zuhause – manche von ihnen leider vergeblich. Das Tierheim Wolfsburg hat im Zuge dessen mal wieder einen emotionalen Aufruf gestartet.

Katze „Suse“ sucht nämlich liebevolle neue Besitzer, bei denen sie endlich zur Ruhe kommen kann.

Wolfsburg: Mit ein bisschen Erkundungszeit hat „Suse“ den Durchblick

Große grüne Augen blicken in die Kamera – äußerlich deutet nichts darauf hin, dass diese Augen nicht zu hundert Prozent funktionieren. Doch: Katze „Suse“ hat ein Handicap. Das tut ihrer Schönheit allerdings keinen Abbruch. Als „halbblind, aber dafür doppelt so niedlich“ beschreibt das Wolfsburger Tierheim die kleine Samtpfote in einem Facebook-Beitrag vom Sonntag (7. Juli).

+++ Tierhilfe Wolfsburg: Schicksal schlägt bei Hund Fiete gleich doppelt zu! „Ein mieser Verräter“ +++

„Obwohl ihre Augen an sich in Ordnung sind, haben wir bemerkt, dass sie wahrscheinlich nur hell, dunkel und Umrisse erkennen kann“, beschreibt das Tierheim ihre körperliche Einschränkung näher. Damit komme die Katze allerdings gut zurecht. Zwar brauche sie zunächst etwas Erkundungszeit – doch wenn das Umfeld einmal abgecheckt ist, weiß „Suse“ schnell wo was ist.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Suse kommt auch alleine klar“

Das zweijährige Kätzchen liebt es, zu spielen, zu kuscheln und rollt sich zu gerne herum – und vergisst laut dem Tierheim dabei gelegentlich, wo oben und unten ist. Doch auch wenn ihre Augen und damit auch ihr Orientierungssinn nicht immer 1A funktionieren: „Auf ihren Geruchssinn kann sie sich verlassen – alles was gut riecht, möchte sie haben“, schreiben die Mitarbeiter.


Mehr News:


Zwar kümmern sich die Mitarbeiter des Tierheims liebevoll um „Suse“ – trotzdem sucht das Kätzchen nun ein neues Zuhause. Wer aber befürchtet, er müsse sich durch das Handicap der Samtpfote einschränken, den kann das Tierheim beruhigen: „Ob kurz mal ein paar Stunden Erledigungen machen oder zur Arbeit fahren – Suse kommt auch alleine klar“. Wer mehr über das junge Kätzchen erfahren möchte, kann sich telefonisch unter 05362 51063 oder aber per Mail unter tierheim@wbg-wob.de an das Tierheim wenden.