Veröffentlicht inVW

VW: Für Tochter wird's ernst! In DIESEM Werk stehen die Bänder ab sofort still

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Leipzig. 

Keine schönen Nachrichten für VW!

Aufgrund von Lieferengpässen stellt Porsche die Produktion für mehrere Tage ein. Der drastische Schritt der Tochter von VW bedeutet für Tausende Mitarbeiter Kurzarbeit.

VW: SO lange stehen die Bänder bei Porsche still

Betroffen ist das Porsche-Werk in Leipzig. Ab Mittwochnachmittag bis zunächst Ende der kommenden Woche stehen hier die Bänder still. Das teilte ein Sprecher am Mittwoch mit. In dem sächsischen Werk werden die die Modelle Macan und Panamera produziert. Für ganze 2.500 Beschäftigte heißt das Kurzarbeit.

———————-

Die zehn VW-Marken:

  • Volkswagen
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Skoda
  • Seat
  • Cupra
  • Audi
  • Lamborghini
  • Bentley
  • Ducati
  • Porsche

———————-

In Stuttgart-Zuffenhausen, wo der Taycan und der 911 gebaut wird, wird laut Mitteilung die Produktion in dieser Woche noch aufrechterhalten. „Die weiteren Schritte erfolgen in einem geordneten Prozess. In den kommenden Tagen und Wochen werden wir auf Sicht fahren und die Lage kontinuierlich neu bewerten“, so der Sprecher.

Stillstand bei VW-Tochter hängt nicht mit Ukraine-Krieg zusammen

Die Volkswagen-Tochter Porsche bezieht nach Angaben aus Branchenkreisen bisher Kabelbäume aus der Westukraine.

Der Porsche-Sprecher sagte weiter: „Der Volkswagen-Konzern blickt mit großer Sorge und Betroffenheit auf die Situation in der Ukraine.“ Man hoffe auf eine schnelle Einstellung der Kampfhandlungen und eine Rückkehr zur Diplomatie. „Wir sind überzeugt, dass eine nachhaltige Lösung des Konflikts nur auf Grundlage des internationalen Rechts erfolgen kann.“ Bei allen Aktivitäten vor Ort stehe die Sicherheit und Unversehrtheit der Menschen an erster Stelle.

———————-

Mehr von Volkswagen:

———————-

Die Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit würden fortlaufend durch Experten ermittelt, teilte der Sprecher der VW-Tochter mit. (dpa/red.)

Mehr Themen: Nachtschicht ade! So können sich VW-Mitarbeiter jetzt eine fette Prämie sichern (Hier mehr lesen).