Veröffentlicht inVW

VW: ID.Buzz feiert Premiere – sogar ER ist begeistert! „Bin überrascht“

VW: ID.Buzz feiert Premiere – sogar ER ist begeistert! „Bin überrascht“

VW mit E-Auto-Offensive - das ist der Plan des Autobauers

Der deutsche Automobilriese Volkswagen setzt immer mehr auf E-Mobilität und treibt seine Pläne für Elektroautos weiter voran. Aktuell baut VW zirka 400.000 E-Autos pro Jahr. Der Autobauer will die Anzahl produzierter vollelektrischer Autos bis 2025 auf 2,7 Millionen pro Jahr erhöhen.

Wolfsburg/Hamburg. 

Es war ein historischer Moment für VW: Die Premiere des vollelektrischen ID.Buzz!

Obwohl der Schleier zuerst in Hamburg fiel, fanden sich auch viele Fans des beliebten Bullis von VW in der Autostadt Wolfsburg zusammen.

VW feiert Weltpremiere in Hamburg

Am Mittwochabend war es endlich soweit: Die Weltpremieren der VW-Modelle ID.Buzz und ID.Cargo. Unzählige Fans des T1-Busses verschlug es nach Hamburg, um hautnah bei den Enthüllungen dabei zu sein.

Damit noch mehr Bulli-Begeisterte das historische Ereignis erleben konnten, wurde das Event per Livestream übertragen. Das nahm die Autostadt Wolfsburg als Anlass, um selbst eine Feier auf die Beine zu stellen. Natürlich mit einer eigenen Enthüllung und dem Livestreaming der Hamburger Veranstaltung.

————————-

Das VW-Werk in Wolfsburg:

  • Fläche: 6.500.000 Quadratmeter
  • Produktion: rund 1,2 Millionen Fahrzeuge (2020)
  • Modelle: Volkswagen Golf, Golf Variant, e-Golf, Golf GTE, Golf GTI, Golf R, Tiguan, Touran, SEAT Tarraco
  • Komponenten: Fahrwerk
  • Beschäftigte: rund 60.500 (Dezember 2020)

————————-

Die „Wolfsburger Allgemeine“ war zu Gast im Volkswagen Nutzfahrzeuge Pavillon. Wie sie berichtet, blickte die Autostadt-Chefin Mandy Sobetzko zu Beginn der Veranstaltung nostalgisch auf die Anfänge des beliebten Bullis zurück. „Mit dem T1 wurde eine Legende geboren und mit dem vollelektrischen, modernen und neu gedachten ID.Buzz geht Volkswagen einen weiteren Schritt in Richtung autonomes Fahren“, freute sie sich.

Premiere von VW sorgt für Gänsehaut-Moment

Als der Livestream aus Hamburg startete, stellten die Vorstandsmitglieder von VW die Details der neuen Modelle vor. Dann kam es endlich zur großen Enthüllung! (Alle Einzelheiten hier)

Das sorgte auch in Wolfsburg für Gänsehaut-Momente. Hier fiel zeitgleich der Schleier des ID.Buzz und zog die Gäste in seinen Bann. „Der Tag heute hat auch eine große Bedeutung für die Marke Volkswagen PKW“, sagte VW-Personalvorstand Gunnar Kilian im Gespräch mit der „Wolfsburger Allgemeinen“. „Wir haben Hamburg die Show gestohlen.“

————————-

Das könnte dich auch interessieren:

————————-

Peter Maffay nimmt Platz im neuen VW

Sogar Sänger Peter Maffay machte sich auf dem Weg nach Wolfsburg, um bei der Weltpremiere in den VW-Hallen dabei zu sein. Er teilt mit dem Bulli eine ganz besondere Erinnerung: Seinen ersten Tour-Bus!

Daher dauerte es nicht lange, bis er selbst in dem enthüllten ID.Buzz von VW Platz nahm – natürlich hinter dem Steuer. „Ich bin überrascht über die Größe, da passt bestimmt viel rein“, so Maffay gegenüber der „Wolfsburger Allgemeinen“. Na, wenn das mal nicht ein Wink mit dem Zaunpfahl war. (red.)