Veröffentlicht inVW

VW: Tochter mit großen Plänen! Arbeitet Porsche bald mit IHNEN zusammen?

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Die VW-Tochter Porsche hat neue Ideen und möchte diese in der Zusammenarbeit mit einem weiteren bekannten Unternehmen umsetzen.

Dafür hat die VW-Tochter bereits erste Gespräche mit seinem neuen potenziellen Partner geführt – und der ist Apple Inc.

VW-Tochter: Porsche und Apple Inc. planen Zusammenarbeit

Seit mehreren Jahren gibt es Gerüchte, dass Porsche und Apple sich eine Zusammenarbeit vorstellen können. Nun gab es erste Gespräche, zu möglichen Ideen. Weitere Details über genauere Marktideen oder Zeiträume sind bislang aber unbekannt, berichtet „finanzen.net“.

——————————————————–

Das ist Wolfsburg:

  • ist eine kreisfreie Stadt im Osten von Niedersachsen
  • ist seit 1938 der Sitz des Autoherstellers VW
  • hatte im Ende Dezember knapp 125.000 Einwohner
  • seit dem 1. Januar 2012 ist Klaus Dieter Mohrs (SPD) amtierender Oberbürgermeister

——————————————————–

VW-Tochter: Apple Inc. hat Autopläne

„Wir haben bereits Apple CarPlay. Wir werden das ausbauen“, äußerte der Vorstandsvorsitzende, Oliver Blume, gegenüber „finanzen.net“ über die Software des Technologieunternehmens, die iPhones mit den Armaturenbrettern der meisten neuen Autos verbindet, und fügte hinzu: „Wir haben mit den Apple-Führungskräften eine Reihe von spannenden Projekten besprochen.“

Ein Experte bezeichnete das Treffen zwischen Porsche und Apple Inc. als eine Gelegenheit, erklärte aber, dass es noch nicht zu einer Ausarbeitung von Apples Autoplänen oder dazugehörige Verhandlungen gegeben habe.

——————————————————–

Mehr VW-Themen:

——————————————————–

VW-Tochter: Apple Inc. will ab 2024 auch Autos entwerfen

Seit mehreren Jahren halte Apple Inc. Kontakt zur Autoindustrie und habe Projektideen. Seit 2020 wolle der Riese aus den USA diese Pläne umsetzen und suche dafür den richtigen Partner.

+++ VW: Herbert Diess ganz nah am Krieg – „Ich bin tief beeindruckt“ +++

Einen Produktionsbeginn strebt Apple Inc. laut „finanzen.net“ im Jahr 2024 an. (ali)