Veröffentlicht inVW

VW: Ukraine-Krieg trifft Audi mit voller Wucht! Bänder könnten wochenlang stillstehen

VW: Ukraine-Krieg trifft Audi mit voller Wucht! Bänder könnten wochenlang stillstehen

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Ingolstadt/Wolfsburg. 

Der Ukraine-Krieg zieht sich durch die deutsche Automobil-Branche. Besonders hart trifft es jetzt auch eine Tochter von VW.

Schon wieder muss Audi seine Bänder stilllegen. Darunter leiden auch die Kunden der VW-Tochter aus Ingolstadt.

VW: Lange Lieferzeiten bei Audi

Die Audi-Händler müssen jetzt Feingefühl zeigen – und ihre Kunden vertrösten. Grund sind längere Lieferzeiten seitens der VW-Tochter.

Auch hier kommt es zu Produktionsausfällen aufgrund des Ukraine-Kriegs, wie es in einem internen Schreiben an die Audi-Händler heißt. „In einigen Fällen mussten (und werden) wir die Produktion an einigen Standorten für Tage und Wochen einstellen“, wird laut „Automobilwoche“ angekündigt.

VW: Auf DIESE Modelle musst du warten

Vor allem die Bänder folgender Baureihen sind demnach betroffen:

  • Q4 e-tron
  • A4 / A5
  • A6 / A7
  • TT
  • Q7 / G8

Schlimmstenfalls wird hier wochenlang gar nichts mehr gehen!

Audi bezieht viele Teile aus der Ukraine, wie die „Automobilwoche“ berichtet. Doch einige Zulieferer können seit dem Kriegsausbruch weder produzieren noch nach Deutschland liefern.

—————–

Mehr Themen von VW:

—————–

Deswegen fehlen VW-Tochter Audi vor allem die kundenspezifischen Kabelbäume. Die Produktionsverzögerung könnte sich bis in den April ziehen. (mbe)