Veröffentlicht inVW

VW: Panne bei Projekt! Schiff soll nach Wolfsburg fahren – doch es gibt ein Problem

VW: Panne bei Projekt! Schiff soll nach Wolfsburg fahren – doch es gibt ein Problem

© dpa | Fabian Sommer

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

Drohnenaufnahme des Baugebietes für die geplante Trinity-Fabrik

Wolfsburg. 

Au backe – so haben sich VW und die TU Braunschweig das bestimmt nicht vorgestellt!

Der Konzern hat der Uni ermöglicht, ein Künstlerschiff über die Kanäle zu schicken. Jetzt muss das von VW gesponserte Projekt aber erstmal einen nicht geplanten Boxen-Stopp einlegen. Grund: Reparaturarbeiten.

VW sponsert „Citizenship“ – Panne in Sachsen-Anhalt

Das Stichwort lautet „Citizenship“ und ist ein Projekt der „documenta“, welches auch von VW unterstützt wird. Dabei wurde ein Schiff gebaut, auf dem verschiedene Kunst ausgestellt wird.

Das Ziel: Von Berlin nach Wolfsburg zu schippern, damit möglichst viele das „Citizenship“ bewundern können. Aber leider gab es einen außerplanmäßigen Stopp in Haldensleben (Sachsen-Anhalt).

+++ VW nimmt Fahrt auf – in DIESEM Werk gibt es wieder mehr Schichten +++

Schuld daran ist eine Panne, wie die „Wolfsburger Allgemeine Zeitung“ (WAZ) schreibt. Bevor das Schiff seine Fahrt fortsetzen kann, muss es erstmal wieder in Stand gesetzt werden.

VW: DANN kannst du das Künstlerschiff hautnah erleben

Deshalb steht auch noch nicht fest, ob der Zeitplan eingehalten werden kann und das Künstlerschiff es bis Dienstag (21. Juni) pünktlich zu seinem Halt an der Autostadt Wolfsburg schafft.

————————

Mehr Themen für dich:

————————

Aber keine Sorge: Bernd Schulz von der TU Braunschweig ist optimistisch, dass das „Citizenship“ wie geplant am Freitag (24. Juni) um 12 Uhr in der Sülfelder Schleuse einläuft. Laut WAZ soll es dann auch ein Event mit verschiedenen Performance-Aktionen geben.

>>>Hier liest du mehr über das Projekt. (mbe)