Veröffentlicht inVW

VW-Tochter ändert historisches Logo – bei diesem Modell bekommst du es als erstes zu sehen

Eine VW-Tochter verpasst sich einen neuen Look. Damit will sie etwas moderner aussehen. Welches Modell damit zuerst rumfährt, liest du hier.

© IMAGO / Silas Stein

VW und seine Töchter - das sind die Marken

Zum Volkswagen Konzern gehören viele weitere bekannte Automarken. Wir stellen die bekanntesten VW-Töchter vor.

Eine VW-Tochter zeigt sich in neuer Optik.

VW-Tochter Audi hat ein neues Logo! Die traditionellen vier Ringe bleiben auf den Audi-Fahrzeugen, aber sie sehen künftig etwas anders aus. Zwei Jahre lang haben Designer daran gearbeitet. Hier erfährst du mehr…

Audi bewirbt seine neuen Ringe als „noch purer, reduzierter und konsequenter“. Zwar ändere sich bei der Geometrie der Ringe nichts, aber die neue zweidimensionale Anmutung soll sie noch moderner und grafischer machen. Damit sei das Logo auch flexibler einsetzbar. Ähnlich hatte VW vor drei Jahren auch schon argumentiert, als der Konzern sein Logo deutlich schlichter machte.

Das neue Audi-Logo ist chromfrei und kommt dafür kontrastreich in Schwarz und Weiß daher. Verbaut werden soll es zuerst am neuen Q8 E-Tron – vorne und hinten. Künftig sollen dann alle Audi-Modelle das Logo bekommen. Das Audi-Logo gibt es seit dem Jahr 1932. Damals hatten sich vier Unternehmen zusammengetan – daher auch die vier Ringe.

Dass Audi sein Logo etwas auffrischt, ist für den Markenexperten Christian Prill keine große Überraschung. Der Automarkt sei aktuell in einer disruptiven Phase – also einer Phase, in der neue Produkte, die Bestehenden verdrängen – , sagte er der „Augsburger Allgemeinen“.


Mehr News:


Einerseits wegen des Wandels hin zur E-Mobilität, andererseits auch wegen der Konkurrenz aus China. Zudem habe VW-Tochter Audi in den vergangenen Jahren „nicht nur glorreiche Dinge“ erlebt – Stichwort Dieselskandal.