Veröffentlicht inVW

VW fragt Mitarbeiter nach ihrer Stimmung – das Ergebnis ist überraschend

VW hat mit seinem Barometer bei der Belegschaft nachgefragt: Wie ist die Stimmung weltweit? Das Ergebnis überrascht angesichts Krisen und Chef-Wechsel.

© IMAGO / Uwe Meinhold

VW - das sind die Standorte in Deutschland

VW ist einer der größten Autobauer der Welt. Wir stellen die Standorte in Deutschland vor.

Der Wolfsburger Autobauer VW hat seine Mitarbeiter gefragt – wie ist die allgemeine Stimmung der Belegschaft?

Das Ergebnis ist angesichts vergangener Krisenzeiten und Chefwechsel bei VW ziemlich überraschend.

VW-Mitarbeiter überraschen bei Umfrage

Jedes Jahr stellt sich der Wolfsburger Autobauer seinen Mitarbeitern auf der ganzen Welt. Mit dem Stimmungsbarometer fragt Volkswagen seit 14 Jahren nach seinen Qualitäten als Arbeitgeber. Über eine halbe Million Mitarbeiter haben in diesem Jahr an der Umfrage teilgenommen – und das Ergebnis überrascht.

Denn der Index des Stimmungsbarometers kletterte in diesem Jahr auf ganze 82,4 – der beste Wert seit dem es die Umfrage im Konzern gibt. „Mithilfe der Ergebnisse können wir kontinuierlich messen, wie die Mannschaft uns als Arbeitgeber bewertet. Das ist gerade in bewegten Zeiten wie diesen wichtig, wo wir als ein weltweites Team viele Herausforderungen gleichzeitig meistern müssen“, so Personal-Chef Gunnar Kilian.

DAS läuft bei VW besonders gut

Und was finden Mitarbeiter an ihrem Arbeitgeber am Besten? Die Integrität, also die Loyalität im Unternehmen und sich dementsprechend zu verhalten. Ganze 88 Punkte kamen in der Kategorie zusammen. Mitarbeiter finden auch, dass der Konzern in der Öffentlichkeit und bei den Kunden positiver wahrgenommen wird (81,1 Punkte).


Das ist das Stimmungsbarometer:

  • Besteht aus 24 Fragen
  • Stimmungsindex kann zwischen 0 und 100 Punkte erreichen
  • 600.000 Mitarbeiter können teilnehmen – die Teilnahme ist anonym
  • Fokus-Themen: Führung, Zusammenarbeit, Integrität und Kultur

Offenbar sehr zufrieden sind die Mitarbeiter auch mit der Zusammenarbeit von Konzernmarken- und gesellschaften – 79,7 Punkte erreichte hier das Stimmungsbarometer. Auch mit dem Arbeitsklima und der Chef-Etage ist die Belegschaft glücklich. Überraschend, wenn man überlegt, dass in diesem Jahr Herbert Diess abgetreten ist und ein neuer Chef, Oliver Blume den Posten übernommen hat.


Mehr News:


Nicht nur in diesem Jahr, aber seit 2019 belastet den Konzern zudem die Corona-Krise und ihre Auswirkungen in Form von Chip-Mangel und Kurzarbeit. Anfang dieses Jahres kam dann auch noch der Ukraine-Krieg dazu. Doch all das hat der Stimmung bei Volkswagen offenbar keinen Abbruch getan. „Ich freue mich besonders über die hervorragende Bewertung in den Bereichen Integrität und Zusammenarbeit. Daran können wir ganz konkret sehen, dass unsere Maßnahmen und Initiativen zugunsten unserer Unternehmenskultur weltweit greifen“, so Gunnar Kilian.