Veröffentlicht inVW

VW-Mitarbeiter schreiben irres Wörterbuch – hier bekommst du Sprach-Nachhilfe

Ein VW-Team hat ein Wörterbuch veröffentlicht. Damit kommst du aber nicht nur bei Volkswagen besser durch den Arbeitstag…

© picture alliance / dpa | Maja Hitij

VW und seine Töchter - das sind die Marken

Zum Volkswagen Konzern gehören viele weitere bekannte Automarken. Wir stellen die bekanntesten VW-Töchter vor.

Bei VW gibt es jetzt Sprach-Nachhilfe – wenn auch nicht offiziell und ziemlich ironisch.

Das „Business-Wörterbuch Volkswagen“ sieht etwas aus wie der Duden, ist aber nur 20 Seiten schlank. Kaufen kann man es auch nirgends.

VW – Deutsch und Deutsch – VW

Laut „Business Insider“ handelt es sich um ein reines Privatprojekt eines Ingenieurteams, das relativ gnadenlos mit den in der Arbeitswelt weit verbreiteten Plattitüden abrechnet. Das Buch „VW – Deutsch und Deutsch – VW“ sei auch für Arbeitnehmer aus anderen Branchen geeignet. Die Deutungen der Wolfsburger Dolmetscher seien immer hilfreich.

Das gehe schon beim Buchstaben A los. Die Abkürzung „asap“ kennt man als englische Redewendung „as soon as possible“ – man soll also etwas so schnell wie möglich erledigen. Halbwegs falsch, sagt das VW-Wörterbuch.


Mehr News:


Zwar stehe „asap“ auch für eine Chef-Ansage à la „sofort machen“. Wer aber schreibt, dass er sich „asap“ melde, nutze den „Trick, um jemanden hinzuhalten, wenn man noch kein Ergebnis hat“.

VW-Wörterbuch erklärt die Jobwelt

Es wird laut „Business Insider“ aber noch besser: Der Superlativ „asapst“ besage, dass eine Sache noch dringlicher ist. Laut VW-Wörterbuch sollte man wirklich sofort loslegen, wenn jemand „asapst“ erwähnt – „es könnte sonst die letzte Tätigkeit sein“.

Die gängige Abkürzung FYI („for your interest“) bedeutet demnach „Lesen Sie das bitte durch. Ich verstehe es nicht“ und „Erledigen Sie das! Ich habe keine Lust dazu“. Und dem Wörterbuch zufolge heißt „zeitnah“ nichts anderes als „Ich habe keine Ahnung, bis wann ich das fertig bekomme, vermutlich so schnell wie immer.“