Veröffentlicht inVW

VW: Irre Penis-Umfrage! Volkswagen macht bei „Big Dicks“ das Rennen

VW ist der große Gewinner. Im wahrsten Sinne. Eine nicht wirklich repräsentative Umfrage hat Erstaunliches zutage gebracht…

© imago images/Panthermedia

Sexsucht: Ursachen und Therapiemöglichkeiten

Sex gilt als schönste Nebensache der Welt … Doch ab wann wird der Liebesakt zur Sucht?

Zugegeben, diese Umfrage ist keinesfalls repräsentativ – aber interessant und skurril allemal. Und mittendrin, ob gewollt oder nicht: VW.

In der Umfrage geht es um ein klassisches Thema: Die Länge des männlichen Geschlechts und der angebliche Zusammenhang mit der Wahl des Autos.

Am VW eines Mannes…

Die Dating- und Sex-Plattform „Joyclub“ hat sich mal an einer experimentellen Studie aus Großbritannien bedient. Britische Wissenschaftler hatten herausgefunden, dass am Penis-Komplex offenbar tatsächlich etwas dran ist. Dass also viele Männer ihren eher klein geratenen Penis mit einem größeren oder auffälligerem Auto „kompensieren“. Gleichzeitig sei an dem Klischee etwas dran, Männer sagten nicht immer die Wahrheit, wenn es um die Länge ihres besten Stücks geht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Big Dicks“ fahren gern VW

Bei „Joyclub“ können Männer beweisen, dass sie nicht lügen – per Fotobeweis! Kein Scherz. Mit einer Penislänge ab 18 Zentimeter giltst du als „Big Dick“. 530 Mitglieder sind in der entsprechenden Online-Gruppe – 50 von ihnen gaben an, „zertifizierte ‚Big Dick‘-Träger“ zu sein. Die Plattform wollte wissen, welche Autos die Gruppen-Mitglieder fahren. Nach der Umfrage steht für „Joyclub“ fest: „Ein echter Big Dick braucht keine rasende Bestätigung für seinen Penis – liebt höchstens ein bisschen Luxus!“

+++ Braunschweigerin Gisele Oppermann zieht bei „Adam sucht Eva“ blank – aber DAS bekommt niemand zu sehen +++

Konkret heiße das: Kommt Mann in einem familientauglichen SUV oder Kombi daher, sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er gut bestückt ist. Jeder zweite „Big Dick“ greife zu diesen Modellen. „Wenn es dann noch ein VW ist: Volltreffer! Denn 22 Prozent entscheiden sich für diese Marke“, so „Joyclub“.

Foto: JOYclub/Getty

In Folge wenig überraschend: Mit einem hochmotorisierten Sportwagen mache lediglich jeder siebte „Big Dick“ auf sich aufmerksam. Ebenso wenig gefahren würden die mit sommerlichem Cruisen assoziierten Marken: Mercedes liegt mit 12 Prozent noch vor Audi (10 Prozent), BMW (10 Prozent) und Porsche (4 Prozent).


Mehr News:


Und am Ende wird es für eine Sex-Plattform logischerweise noch schlüpfriger. Demnach haben 86 Prozent aller „Big Dicks“ angegeben, schon mal Sex im Auto gehabt zu haben, am liebsten auf der Rückbank. Das aber sind wohl zwei Fakten, die wohl auch auf Träger aller anderen Penisgrößen zutreffen.