Veröffentlicht inVW

VW: Das Werk soll schöner werden! Jetzt sind die Mitarbeiter gefragt

VW lässt Drohne fliegen

Hier entsteht das Trinity-Werk

VW bietet seinen Mitarbeitern jetzt eine neue Chance: Sie können wieder Vorschläge geben, die die verschiedenen Werke in Deutschland schöner machen würden.

Schon vergangenes Jahr haben die VW-Standorte von der Kreativität der Belegschaft profitiert. Deshalb startet der Autobauer die Aktion gleich ein zweites Mal.

VW greift für Modernisierung tief in die Tasche

Für die Modernisierung der Werke in Wolfsburg und den anderen Standorten greift VW tief in die Tasche: Ganze 125 Millionen Euro werden von 2022 bis 2026 vom Konzern bereitgestellt, wie die „Braunschweiger Zeitung“ schreibt.

Ziel: Noch attraktivere Werke und eine verbesserte Arbeitsumgebung. Und wer könnte dazu bessere Tipps geben, als die Mitarbeiter selbst?


VW-Werke in Deutschland:

  • Braunschweig
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Emden
  • Hannover
  • Kassel
  • Osnabrück
  • Salzgitter
  • Wolfsburg
  • Zwickau

Deshalb hat Volkswagen das zweite Mal in Folge nach Ideen aufgerufen. Anträge können bis zum 23. September eingereicht werden, heißt es in einer Mitteilung an die Belegschaft.

+++ VW mit riesiger Rückrufaktion! Tausende Fahrzeuge müssen wieder ins Werk +++

SIE entscheiden, welche Ideen bei VW umgesetzt werden

Nach der Frist werden die Vorschläge von einer Arbeitsgruppe aus Vertretern des Betriebsrats und Führungskräften der jeweiligen Standorte geprüft. Die besten kommen eine Runde weiter und landen zur abschließenden Mitteilfreigabe bei dem übergreifenden Steuerungsgremium, erklärt die „Braunschweiger Zeitung“.

Mitarbeiter von VW sitzen bei der Betriebsratsversammlung zusammen
Große Chance: VW-Mitarbeiter dürfen sagen, wie ihr Arbeitsplatz schöner werden könnte. (Symbolbild) Foto: dpa | Moritz Frankenberg

„Bereits im vergangenen Jahr wurden von den Mitarbeitenden tolle Maßnahmen eingereicht, von denen jetzt eine Auswahl umgesetzt wird“, so der Wolfsburger Werkleiter Rainer Fessel im Gespräch mit der Zeitung. „Ich bin daher schon auf die neuen Ideen gespannt, die unsere Arbeitsatmosphäre verbessern und Zusammenarbeit effizienter gestalten werden.“


Weitere VW-Beiträge:

Bittere Klatsche! DIESE Zahlen werden den neuen Boss nicht freuen

Volkswagen-Fahrer fährt jetzt Tesla – sein Urteil ist vernichtend

Vier-Tage-Woche? HIER wird jetzt der erste Schritt gemacht


Es gibt allerdings auch einige Bereiche, für die keine Verbesserungsvorschläge entgegengenommen werden. Welche das sind, liest du im Artikel der „Braunschweiger Zeitung“.