Braunschweig 

Braunschweig: Mann schlummert seelenruhig – plötzlich weckt ihn die Feuerwehr

Mit insgesamt 25 Kräften musste die Feuerwehr Braunschweig am Mittwochabend ausrücken. (Symbolbild)
Mit insgesamt 25 Kräften musste die Feuerwehr Braunschweig am Mittwochabend ausrücken. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Die Videomanufaktur

Braunschweig. Mit einem Schrecken ist ein Mann in Braunschweig davongekommen, dessen angebranntes Essen einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst hat.

Der Mann war am Mittwochabend auf dem Sofa in seiner Wohnung im Stadtteil Rüningen eingeschlafen, während sein Essen auf dem Herd stand, wie die Feuerwehr mitteilte.

Braunschweig: Gleich mehrere Rauchmelder lösen aus

Der Qualm aus dem Kochtopf löste mehrere Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus aus. Die Feuerwehr rückte mit insgesamt 25 Einsatzkräften an.

______________

Mehr Themen aus Braunschweig:

______________

„Nach kurzer Erkundung ging ein Trupp unter Atemschutz umgehend in die verrauchte Wohnung vor. Diese fanden eine schlafende Person auf dem Sofa vor“, so Einsatzleiter Sebastian Limburg.

Er wurde vom Rettungsdienst behandelt und konnte anschließend in seine Wohnung zurückkehren. (dpa/mb)