Braunschweig 

Braunschweig: „Apotheker“ meldet sich bei Seniorin – diesen Anruf wird die 83-Jährige nie vergessen

In Braunschweig ist eine Seniorin einem Trickbetrüger auf den Leim gegangen. Der erbeutete Summe ist unfassbar hoch... (Symbolbild)
In Braunschweig ist eine Seniorin einem Trickbetrüger auf den Leim gegangen. Der erbeutete Summe ist unfassbar hoch... (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto

Braunschweig. In Braunschweig hat eine Seniorin ihr Erspartes verloren.

Trickbetrüger haben das Vertrauen der 83-Jährigen aus Braunschweig schamlos ausgenutzt.

Braunschweig: Trickbetrüger gibt sich als Apotheker aus

Ein Unbekannter rief die Frau aus Rüningen am Donnerstag an, berichtet die Polizei Braunschweig. Er sei Apotheker und wolle sie davor warnen, dass aktuell viel Falschgeld im Umlauf sei, sagte der Mann.

Er werde jetzt Mitarbeiter zu ihr schicken, die dann ihr Geld prüfen und gegebenenfalls austauschen würden. Die offenbar verunsicherte Rentnerin hatte nichts dagegen. Leider.

+++ Braunschweig: Seniorin erhält niederschmetternden Anruf – die Folgen sind verheerend +++

Kurz danach klingelten drei Männer an der Tür der 83-Jährigen. Einer redete auf die Seniorin ein und lenkte sie so gezielt ab, während die anderen beiden die Wohnung durchsuchten – und dabei auch das Telefonkabel aus der Wand rissen.

-----------------

Mehr Themen:

-----------------

Die Trickbetrüger wurden fündig. Sie haben eine unfassbare Summe an Bargeld mitgenommen – zur „Überprüfung“. Laut Polizei Braunschweig ergaunerten sie bei der Rüningerin satte 140.000 Euro.

Braunschweig kein Einzelfall – auch Wolfenbüttelerin betroffen

Leider blieb es nicht bei dem einen Trickbetrug: Auch in Wolfenbüttel kam es am Donnerstag zu so einem Fall. Hier erbeutete ein Betrügerpärchen bei einer 89-Jährigen einen größeren Bargeldbetrag.

+++ Wolfenbüttel: Frau will ihrer Tochter helfen – genau das wird ihr zum Verhängnis +++

Zuvor hatte ein angeblicher Polizist bei der Seniorin angerufen und behauptet, seine Freundin habe einen tödlichen Unfall verursacht und brauche jetzt dringend Geld. Die 89-Jährige glaubte das Märchen und gab dem Duo ihr Bargeld.

Die Ermittler aus Braunschweig und Wolfenbüttel werden nicht müde – sie warnen weiterhin eindringlich vor den verschiedenen Maschen der Trickbetrüger.

  • Lasse niemals fremde Menschen in deine Wohnung!
  • Lasse dir von angeblichen Amtspersonen immer den Dienstausweis zeigen!
  • Melde dich beim geringsten Zweifel bei der Polizei oder der angeblichen Behörde!
  • Polizisten oder andere Amtspersonen bitten dich niemals um Bargeld!
  • Sage niemals am Telefon, wie viel Geld du besitzt!
  • Lasse dich nicht unter Druck setzen, lege einfach auf!

(ck)