Braunschweig 

Hund in Braunschweig: Frau will auf Gassirunde ihre Tochter beschützen – dann kriegt sie keine Luft mehr

In Braunschweig ist eine Frau bei einer Gassirunde mit ihrem Hund angegriffen worden. Dabei hatte sie nur ihre Tochter beschützen wollen... (Symbolbild)
In Braunschweig ist eine Frau bei einer Gassirunde mit ihrem Hund angegriffen worden. Dabei hatte sie nur ihre Tochter beschützen wollen... (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa Themendienst | Christin Klose

Braunschweig. In Braunschweig hat sich eine seltsame und schmerzhafte Szene abgespielt.

Die Polizei Braunschweig sucht jetzt nach einer Frau. Sie soll eine Mutter und deren Tochter angegriffen haben.

Braunschweig: Frau attackiert Mutter und Tochter

Laut Polizei Braunschweig passierte das Ganze schon am Donnerstag, 11. Februar. Die 46-jährige Mutter war mit ihrer sechsjährigen Tochter und ihrem Hund in Querum spazieren.

Auf dem Pepperstieg trafen sie dann auf eine Frau, die mit ihrem Riesenschnauzer unterwegs war. Die Hunde spielten miteinander.

Die Frau mit dem Riesenschnauzer habe einen verwirrten Eindruck gemacht, sagte die Mutter zur Polizei. Immer wieder habe sie laute Beleidigungen gerufen.

Urplötzlich sei die Unbekannte dann mit ausgestreckten Armen auf ihre Tochter losgelaufen. Die Mutter stellte sich in den Weg und zog die Angreiferin an der Jacke zurück. Dabei fiel die Frau hin.

------------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

------------------

Mutter, Tochter und Hund setzten ihren Weg erstmal fort. Die Unbekannte verfolgte sie – und riss der 46-Jährigen von hinten am Schal.

Die Frau bekam keine Luft mehr und konnte sich nur mit Mühe umdrehen. Als sie der Angreiferin sagte, dass sie keine Luft mehr bekommt, ließ die Frau von ihr ab und ging weg.

Polizei Braunschweig sucht die Täterin

Jetzt sucht die Polizei Braunschweig nach Zeugen der Tat, die sich gegen 15.50 Uhr abgespielt haben soll. So soll die Angreiferin aussehen:

  • etwa 1,75 Meter groß
  • circa 50 Jahre alt
  • dunkelblonde, grau melierte schulterlange Haare
  • auffallend blaue Augen

Die Frau war mit einem jungen und verspielten Riesenschnauzer unterwegs und soll im Bereich Querum wohnen. Hinweise zur Tat und der Frau nimmt die Polizei Braunschweig telefonisch unter der Nummer 0531/4763315 entgegen. (ck)