Braunschweig 

Braunschweig: Streit am Bohlweg droht zu eskalieren – auf einmal sind Messer im Spiel

Passanten hatten die Polizei Braunschweig zu einem Streit gerufen, bei dem Messer involviert waren. (Symbolbild)
Passanten hatten die Polizei Braunschweig zu einem Streit gerufen, bei dem Messer involviert waren. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Alexander Pohl

Braunschweig. Heftige Szenen in Braunschweig!

Vor dem Schloss in Braunschweig haben sich fünf junge Leute laut gestritten – plötzlich zückten zwei von ihnen ein Messer!

Braunschweig: Gruppe gerät in Streit – zwei Beteiligte zücken ein Messer

Damit bedrohten sie am Montagabend die anderen drei Beteiligten, die schnell zu Burger King am Bohlweg flüchteten. Als sie kurz danach wieder rausgingen, lauerten ihnen die Täter auf.

Das Duo bedrohte die drei erneut, wollte sogar noch einmal mit den Messern angreifen, so die Polizei Braunschweig. Das Trio flüchtete erneut. Zum Glück hatten Passanten die Szene beobachtet und die Polizei informiert.

+++ Jogi Löw: Bundestrainer-Beben! DFB-Coach verkündet Rücktritt +++

Die Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und stellten einen der Tatverdächtigen, noch während er der Dreiergruppe hinterherjagte. Er hatte ein Messer dabei.

Braunschweig: Streithähne noch nicht volljährig

Außerdem stellte sich heraus, dass sowohl die mutmaßlichen Angreifer als auch deren Opfer alle noch nicht volljährig waren. „Da es sich bei allen Beteiligten um Kinder und Jugendliche handelte, wurden diese im Anschluss durch die Polizei an die Erziehungsberechtigen übergeben“, schreiben die Beamten.

-------------------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

-------------------------

Sie müssen jetzt mit Konsequenzen rechnen: Gegen die beiden Tatverdächtigen hat die Polizei Braunschweig Ermittlungsverfahren eingeleitet – wegen Bedrohung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (vh)