Braunschweig 

Fitnessland Braunschweig enttäuscht – diese Entscheidung sorgt für „Wut und Fassungslosigkeit“

Das Fitnessland Braunschweig hatte sich eigentlich schon gefreut. Doch die Hoffnung wurde erstmal zerschlagen. (Symbolbild)
Das Fitnessland Braunschweig hatte sich eigentlich schon gefreut. Doch die Hoffnung wurde erstmal zerschlagen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61

Braunschweig. Das Fitnessland Braunschweig ist schwer enttäuscht!

Eigentlich hatte sich die Fitness-Kette auf den Braunschweiger Modellversuch gefreut. Doch die Pläne liegen aktuell auf Eis. In einem Facebook-Post hat sich das Fitnessland Braunschweig nun Luft gemacht.

Fitnessland Braunschweig öffnet doch nicht

„Voller Vorfreude und Tatendrang teilten wir euch am letzten Samstag mit, dass am Donnerstag, den 15. April, in Braunschweig das dreiwöchige Modellprojekt mit kontrollierten Öffnungen starten sollte“, schreibt das Fitnessland Braunschweig bei Facebook.

++++ Braunschweig: Neue Busfahrpläne seit Sonntag! Auf diesen Linien hat sich einiges geändert ++++

Fitnessland Braunschweig muss noch warten

„Wir erstellten ein umfangreiches Hygienekonzept, schulten unsere Mitarbeiter*innen und brachten über das Wochenende die Studios auf Hochglanz. All das, damit wir euch endlich wieder euer langersehntes Fitnesstraining ermöglichen können“, schreibt da Fitnessland Braunschweig weiter.

Doch nun muss das Datum im Kalender, wie so vieles in diesem Jahr, wieder gestrichen werden.

„Auch wir tragen nach der fragwürdigen Entscheidung Enttäuschung, Wut und Fassungslosigkeit in uns. Nicht nur, dass uns seit Monaten nicht gestattet wird unsere Gesundheits- und Fitnesszentren wieder zu öffnen, jetzt kommt der nächste Tiefschlag der deutschen Politik gegenüber unserer Branche“, so das Fitnessland Braunschweig.

Man werde weiterhin jeden Strohhalm ergreifen – „und wenn auch nur die kleinste annehmbare Chance besteht, unsere Studios für euch öffnen zu können, werden wir diese ohne zu zögern nutzen.“

Am Sonntag war entschieden worden, die niedersächsischen Modellprojekte zu verschieben. Worum es sich beim Braunschweiger Modellprojekt genau handelt, kannst du hier nachlesen.

-------------------------

Mehr Braunschweig-Themen:

-------------------------

Fitnessland Braunschweig: Enttäuschung ist groß

Im Netz ist die Enttäuschung darüber enorm.

„Sehr traurig, zumal es gerade bei euch um die Gesunderhaltung geht und dies auch im Sinne der Politik sein sollte. Viele eigentlich sportbegeisterte Menschen haben seit vielen Monaten große Probleme, sich für Fitness außerhalb solcher Einrichtungen zu motivieren...“, schreibt ein Nutzer.

+++ Bienen in Braunschweig: Kritik an „Höhle der Löwen“-Idee – Imker schlagen Alarm +++

Eine andere Nutzerin kommentiert: „... so viele Emotionen in diesem Text“.

Bleibt weiter abzuwarten, wie die Impfungen laufen, um nach und nach zu einem „normalen“ Alltag zurückkehren zu können. (ali)