Braunschweig 

Bienen in Braunschweig: Kritik an „Höhle der Löwen“-Idee – Imker schlagen Alarm

Die Bienenbox aus Braunschweig sorgt bei der VOX-Sendung „Höhle der Löwen“ für Begeisterung – beim Imkerverein weniger...
Die Bienenbox aus Braunschweig sorgt bei der VOX-Sendung „Höhle der Löwen“ für Begeisterung – beim Imkerverein weniger...
Foto: TV NOW/Bernd-Michael Maurer

Braunschweig. Eine Erfindung für Bienen aus Braunschweig sorgt derzeit für Diskussionen – und Kopfschmerzen unter Imkern.

Die Erfindung für Bienen aus Braunschweig soll es eigentlich möglich machen, ohne besondere Vorkenntnisse zu Imkern. Imkern für Anfänger, dafür stehe die „Easy Bee Box“. Doch Experten sind ganz und gar nicht begeistert...

Braunschweig: Bienen-Box bei „Höhle der Löwen“

Die Braunschweiger Erfinder haben ihre Box letztens in der VOX-Sendung „Höhle der Löwen“ vorgestellt und damit direkt das Herz der Investoren erwärmt. Die Box solle Bienen vor dem Aussterben retten, hieß es.

Unternehmer Nils Glagau bot dem Braunschweiger Trio einen Deal an. Warum das Thema für ihn ganz besonders ist, kannst du HIER nachlesen.

„Ein Bienenstock für Hobby-Imker. Mit der Easy Bee Box kann jeder in die Bienenhaltung einsteigen und sich einen eigenen Bienenstock im Garten halten, der es mit der Tierhaltung ernst meint und bereit ist, die gesetzlichen Erfordernisse wie Meldepflichten einzuhalten“, werben die Erfinder.

-------------------------------------------------------------------

Darum sind Bienen für uns wichtig:

  • sie sind nach Schweinen und Rindern die drittwichtigsten Nutztiere
  • bei der Nahrungsaufnahme von Nektar und Pollen tragen sie Pollen von Blüte zu Blüte
  • damit sorgen sie für die Fortpflanzung zahlreicher Pflanzen
  • Obst- und Gemüsesorten würde es durch die Arbeit von Bienen nicht geben
  • auch der Honig, der von Bienen gemacht wird, gilt als süßliche Delikatesse
  • leider gibt es ein großes Problem: das Insektensterben. Wenn es keine Bienen mehr gibt, wird das fatale Folgen für die Umwelt und die Menschheit haben
  • dabei gibt es aber auch Unterschiede innerhalb der Bienenarten, denn während die Honigbiene von Menschen weiter gezüchtet wird, kämpft die Wildbiene ums Überleben

-------------------------------------------------------------------

++++ Braunschweig: Neue Busfahrpläne ab Sonntag! Auf diesen Linien ändert sich einiges ++++

Bienen in Braunschweig: „Imkern nur mit Vorkenntnissen!“

Doch die Realität sehe ganz anders aus, warnt jetzt der Imkerverein Braunschweig. „Wir Imker können die Begeisterung für die Bienen verstehen, schließlich teilen wir diese“, sagt Vereinsvorsitzende Anna Heine. Doch genau deswegen rät sie von der „Easy Bee Box“ ab.

„Ohne einen Imker-Kkurs, den Austausch mit Imkern, entsprechende Literatur und andere Informationsquellen fehlt Wissen rund um die Bienen, das Imkern und auch Bienen-Krankheiten. Da Bienen aber nicht in ihrer Behausung bleiben, sondern täglich etliche Flugkilometer zurücklegen, sind auch die Bienen im Umfeld durch beispielsweise kranke Bienenvölker gefährdet und können durch diese mit Bienen-Krankheiten angesteckt werden“, so Heine. Die Rede ist von der Bienenseuche „Amerikanische Faulbrut“.

------------------------

Das könnte dich auch interessieren:

------------------------

Bienen in Braunschweig: Anmeldung beim Veterinäramt notwendig

Und für Laien könne ein Bienen-Schwarm eine gefährliche Angelegenheit werden. „Ein solcher Schwarm wirkt für Menschen ohne Bienenerfahrung durchaus bedrohlich und verursacht Angst und Unsicherheit“, erläutert Heine weiter.

Was viele zudem noch nicht wüssten: Wenn man sich einen Bienen-Schwarm aneignen wolle, sei eine Anmeldung beim Veterinäramt notwendig.

++++ Braunschweig: Pärchen streitet sich heftig – aber es kommt noch schlimmer ++++

Demnach freut sich der Imkerverein Braunschweig generell über das Interesse an der Rettung der kleinen Tierchen, allerdings sollte an der Umsetzung noch gefeilt werden. Der Imkerverein Braunschweig rät: Imker-Kurse nach der Pandemie belegen und sich über das Bienen-Thema schlau machen. (ali)