Braunschweig 

Bosse teilt Foto: Fan verwirrt – „Warum sagt niemand was dazu?“

Der Braunschweiger Axel Bosse will wieder Gas geben. (Archivbild)
Der Braunschweiger Axel Bosse will wieder Gas geben. (Archivbild)
Foto: dpa

Nürnberg/Braunschweig. Bosse hat Nürnberg gerockt – sofern das bei einem Strandkorb-Konzert geht.

Die Online-Reaktionen aufs Bosse-Konzert am Sonntag in Nürnberg fallen durchweg positiv aus.

Bosse ist zurück auf der Bühne

„Überragend! Wie immer! Jedes Mal ein Fest“, heißt es bei Instagram. Oder einfach nur: „Es war sooooo geil eben“.

Dass Bosse die Bühne in der Corona-Zwangspause vermisst hat, ist offensichtlich: „Wir freuen uns so sehr auf und über die Konzerte. Trotz der Umstände so gut und Wahnsinn… danke dafür“, schreibt der Braunschweiger.

Bosse und das Rätsel um die Riesen-Hand

Bei Instagram postet er ein Foto von sich und Schlagzeuger Chris Heiny. Dabei zeigt er auf den Drummer. Einem Follower ist ein witziges Detail auf dem Bild aufgefallen...

„Warum sagt niemand was dazu, dass deine Hand so riesig aussieht?“ Tatsächlich wirkt Bosses Hand extrem groß. „Gar nicht“, findet der 41-Jährige.

----------------------

Mehr Themen:

----------------------

Bosse: Neues Album kommt Ende August

Bosse steht jetzt noch auf ein Open-Air-Bühnen, bevor er im Frühjahr 2022 endlich seine verschobene Hallen-Tour starten will – sofern die Infektionslage es zulässt. Unter anderem gibt's am 15. August ein Konzert auf der Parkbühne in Hannover.

Bosse live 2022 – die Termine:

  • 06.04.2022 - Bremen, Pier 2
  • 09.04.2022 - Köln, Palladium
  • 10.04.2022 - Offenbach, Stadthalle
  • 12.04.2022 - Erfurt, Thüringenhalle
  • 13.04.2022 - München, Zenith
  • 14.04.2022 - Stuttgart, Liederhalle Beethovensaal
  • 16.04.2022 - Berlin, Max-Schmeling-Halle
  • 17.04.2022 - Hamburg, Barclaycard Arena
  • 18.04.2022 - Leipzig, Haus Auensee
  • 20.04.2022 - Hannover, Swiss Life Hall
  • 21.04.2022 - Münster, MCC Halle Münsterland
  • 22.04.2022 - Kiel, Wunderino Arena Live

Axel „Aki“ Bosse will Lebensfreude verbreiten. Das wollte er immer schon. Mit seinem neuen Album „Sunnyside“ könnte das mal wieder klappen. Es erscheint am 27. August.

Bosse - Der letzte Tanz (Official Video)
BosseAxel

+++ Braunschweig: Beliebtes Restaurant nach beinahe 20 Jahren – Nachfolger steht schon fest +++

„Die Zeit ist reif, wir müssen raus. Raus aus dem Kellerstudio, dem Homeoffice und dem Struggle“, heißt es im PR-Text zum Album. „Sunnyside“ sei lässig und warm – „es ist tanzbar und nah, es schließt nicht aus, sondern umarmt zu einem großen Und“. (red)