Braunschweig 

Brauschweig: Nach Feuer auf dem Gelände der LAB – DIESE Fotos sollen neue Hinweise liefern

Nach der mutmaßlichen Brandstiftung auf dem Gelände der LAB sucht die Polizei mit neuen Fotos nach Hinweisen!
Nach der mutmaßlichen Brandstiftung auf dem Gelände der LAB sucht die Polizei mit neuen Fotos nach Hinweisen!
Foto: Polizei Braunschweig

Braunschweig. Diese Tat hat Braunschweig schockiert!

Unbekannte haben Anfang des Jahres zehn Dienstfahrzeuge und einen Anhänger auf dem Gelände der LAB in Braunschweig angesteckt. Auch in Hannover wollten Unbekannte zuschlagen – da blieb es aber beim Versuch. Noch immer sucht die Polizei dringend Zeugen zu der Tat. Helfen sollen jetzt zwei neue Fotos.

Braunschweig: Heftiges Feuer zerstört zehn Autos

Es war in der Nacht von Freitag, 8. Januar, auf Samstag, 9. Januar, als Unbekannte die Fahrzeuge in Braunschweig in Brand setzten. Die Flammen zerstörten alle Wagen. Der Sachschaden beläuft sich auf 500.000 Euro.

In Hannover blieb es auf dem Gelände der LAB Hannover-Langenhagen beim Versuch. Die Brandsätze zündeten nicht. Die Polizeibeamten konnten eben jene auf dem Gelände entdecken. Doch da war noch mehr. Die Beamten konnten außerdem diverse Tatmitteln sicherstellen, so auch sechs schwarze Kraftstoffkanister aus Kunststoff mit einem Fassungsvermögen von 20 Litern. Und genau davon hat die Polizei jetzt Bilder freigeben – in der Hoffnung, so neue Hinweise zu bekommen.

Kannst du Infos zu diesen Kanistern geben?

Um diese Fotos geht's:

----------------------------------

Mehr aus Braunschweig:

-----------------------------------

Die mutmaßlichen Täter hatten seinerzeit ein Bekennerschreiben im Internet veröffentlicht. Mehr Infos zu dem Fall >>>>. (abr)