Braunschweig 

Braunschweig: Kunden lassen Wut über 3G an Bäckerei aus – Mitarbeiter verzweifelt: „Wird jeden Tag schlimmer“

Braunschweig: Bei einem Bäcker gibt es Stress wegen der 3G-Regel.
Braunschweig: Bei einem Bäcker gibt es Stress wegen der 3G-Regel.
Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Braunschweig. Die 3G-Regel gilt auch in Braunschweig. Konkret heißt das: Geimpft, genesen oder getestet. Doch diese Regel sorgt jetzt für Kunden-Frust bei einem Bäcker in Braunschweig.

Die Angestellten und der Betreiber erzählen gegenüber der „Braunschweiger Zeitung“ von Strapazen, die in letzter Zeit deutlich zunehmen.

Braunschweig: Ärger um die 3G-Regel

„Nicht geimpft, nicht getestet und gesund. Der Pleitegeier soll euch holen“, solche und ähnliche Sprüche hätten sich die Mitarbeiter der Bäckerei erst kürzlich anhören müssen. Grund dabei sei die 3G-Regel, berichtet die „Braunschweiger Zeitung“.

Wer seinen Kaffee oder seinen Kuchen in der Bäckerei direkt zu sich nehmen möchte, der muss entweder vollständig geimpft oder genesen sein oder einen tagesaktuellen Test dabei haben. Eine Regelung, die scheinbar nicht jedem passe. „Es wird jeden Tag schlimmer“, sagt Bäckermeister Ulli Ziebart und berichtet von Verkäuferinnen, die weinend hinterm Tresen stehen würden. „Man fragt sich jeden Tag: Was kommt heute?“, stimmen die Angestellten in der „Braunschweiger Zeitung“ zu.

Nach fast zwei Jahren mit Corona sei der Geduldsfaden bei vielen sehr dünn, dennoch wünschen sich die Mitarbeiter in der Braunschweiger Bäckerei mehr Verständnis und Respekt im Umgang mit den Mitmenschen.

--------------------------------------

Weitere Meldungen aus Braunschweig:

---------------------------------------

Mehr zu den Auseinandersetzungen in Lokalen gibt es in dem Artikel der „Braunschweiger Zeitung“. (neb)

Auch ein Braunschweiger Restaurant hat ähnliche Erfahrungen gemacht. Mehr dazu liest du hier >>>