Braunschweig 

Braunschweig: In der Löwenstadt läuft's! Fußgänger bald in besonderer Mission unterwegs

Braunschweig bekommt einen neuen Supermarkt! (Archivbild)
Braunschweig bekommt einen neuen Supermarkt! (Archivbild)
Foto: IMAGO / Chris Emil Janßen

Braunschweig. In Braunschweig könnte es bald einige Neuheiten für Fußgänger geben. Und jeder Einzelne kann dazu dann seinen Beitrag leisten.

Denn: Braunschweig wird als eine von fünf Modellkommunen bei einer Entwicklung einer Fußverkehrsstrategie unterstützt. Das bedeutet, dass sich in den kommenden zwei Jahren Stadtverwaltung und Kommunalpolitik darüber klar werden wollen, wie sie die Fußgänger unterstützen können.

Dabei wird die Stadt vom Fachverband Fußverkehr Deutschland FUSS e.V. unterstützt. Ziel soll sein, Politik und Gesellschaft für die Bedeutung der Fußgänger zu sensibilisieren.

Braunschweig: So können Bürger helfen

Für dieses Projekt sollen laut einer Mitteilung der Stadt Braunschweig auch Bürger gesucht werden, die als „Quartiers-Geher und Geherinnen“ die Fußwege in ihrer Heimat unter die Lupe nehmen sollen. Natürlich gibt es dafür vorher noch eine Schulung, den „Fußverkehrs-Check“.

---------------------------

Mehr aus Braunschweig:

Braunschweig: Neuer Laden im Kultviertel – DARAUF kannst du dich bald freuen

Braunschweig: 3G-Regel in der Gastro – Wirt spricht von täglicher Aggressivität

VW-Prozess in Braunschweig: Schwere Vorwürfe an Winterkorn – „Kann sich nicht damit herausreden“

---------------------------

Das Projekt läuft zwei Jahre bis Anfang 2023 und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie vom Umweltbundesamt gefördert.

Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth sieht hier eine Chance: „Die Diskussion über die gerechte Aufteilung des Verkehrsraums und die klimagerechte Stadt, aber auch allein die Tatsache, dass Fußverkehr ein Teil jeder Wegekette ist, zeigen, dass der Fußverkehr in der künftigen Planung noch mehr in den Fokus gerückt werden sollte." (mw)