Braunschweig 

Corona in Braunschweig: Top-Virologin wettert gegen Kinderärzte – „ziemlich dumm“

Braunschweigs Virologin Nummer eins, Melanie Brinkmann, arbeitet am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung. (Archivbild)
Braunschweigs Virologin Nummer eins, Melanie Brinkmann, arbeitet am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung. (Archivbild)
Foto: picture alliance / photothek | Thomas Trutschel

Braunschweig. Sind wir schon am Ende der Pandemie? Die schwindenden Maßnahmen einiger Bundesländer lassen das fast annehmen auch in Braunschweig. Dazu gehört auch, dass die Maskenpflicht in Schulen abgeschafft werden soll.

Eine Wissenschaftlerin vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, Melanie Brinkmann, findet diese Maßnahme zu früh und auch „ziemlich dumm“.

Forscherin aus Braunschweig: Schüler sollen weiter Masken tragen

Sie kritisiert in einem Interview mit „RP Online“ im Speziellen die Forderung von Kinderärzten, die Maskenpflicht für Kinder zu lockern.

-----------------------

Mehr aus Braunschweig:

Braunschweig: Hubschrauber kreist über dem Östlichen Ringgebiet – das steckt dahinter

Bosse erzählt von schicksalhafter Begegnung in Cremlingen – „Hab das einzig Richtige getan“

„Shopping Queen“ in Braunschweig: Kandidatin verrät – darum laufen die Episoden erst ein Jahr später

-----------------------

Die Virologin erklärt: „Wenn man etwas abschaffen möchte, dessen Nutzen wissenschaftlich erwiesen ist und das fast nichts kostet, kann man das machen. Frage ist nur, ob es klug ist“. Und weiter: „Bei der hohen Anzahl an Nicht-Geimpften, und hierzu zählen die Kinder, halte ich diese Entscheidung für verfrüht – und ehrlich gesagt auch für ziemlich dumm“.

Der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, hatte im ZDF erklärt, dass er eine generelle Fortsetzung einer Maskenpflicht für unangemessen halte. Den Kindern sei eine Maskenpflicht nicht weiter zuzumuten.

Er bemängelte, dass den Kindern das Tragen einer Maske weiter zugemutet werde, um auf diejenigen Rücksicht zu nehmen, die sich einer Impfung verweigern würden. (mw)