Veröffentlicht inBraunschweig

Lidl in Braunschweig: Frau will Corona-Test machen – dann erlebt sie Unglaubliches: „Das ist unwürdig“

lidl in braunschweig.jpg
Foto: IMAGO / The Photo Access

Seit die Corona-Zahlen dramatisch steigen, sind Bürgertests auch in Niedersachsen wieder kostenlos. Einen solchen Test hat eine Frau vor wenigen Tagen auf dem Parkplatz von Lidl in Braunschweig machen wollen.

Was sie dort bei Lidl in Braunschweig erlebt hat, findet sie unfassbar. Ihr hartes Urteil: „Unwürdig“!

Lidl in Braunschweig: Enttäuschung beim Corona-Test – Kundin wütend

Die Frau hatte sich bereits eine Woche vor dem geplanten Test einen Termin am EcoCare-Testzelt in Braunschweig am Lidl an der Hildesheimer Straße gebucht. Als sie am Abend eine Viertelstunde vor ihrem Termin auf dem Parkplatz stand, folgte der erste Schock: Dort hatte sich eine 250 Meter lange Warteschlange gebildet, berichtet sie unserer Redaktion.

„Auf Nachfrage beim Personal sagte man mir, dass man trotz Termin anstellen müsse“, berichtet sie. Ein wenig Wartezeit? Halb so wild. Doch dann folgte der zweite Schock: „Um 17.30 Uhr würde man mit dem Testen aufhören.“

Braunschweig: Schlechte Nachricht auf dem Lidl-Parkplatz

Eine schlechte Nachricht für die Kundin und etliche weitere, die auf dem Lidl-Parkplatz auf den Test warten. „Da stehen gefühlt 50 Personen unnütz in der Schlange, auf meine Nachfrage viele mit Termin. Diese Leute werden nicht darauf hingewiesen, dass sie – trotz Termin – nicht mehr getestet werden“, berichtet sie unserer Redaktion.

——————————-

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen
  • sogar in den USA gibt es rund 100 Filialen
  • weltweit über 190.000 Mitarbeiter, in Deutschland über 70.000 (Stand 2020)

——————————-

Das empfinde sie nicht bloß als Zeitverschwendung. „Das ist unwürdig, gerade bei diesem Wetter“, ärgert sie sich außerdem über den anhaltenden Regen.

Lidl in Braunschweig: So reagiert Eco Care auf die Vorwürfe

Gegen das schlechte Wetter kann auch EcoCare nichts ausrichten. Für den Vorfall möchte sich ein Sprecher des Unternehmens allerdings entschuldigen. Er erklärt, dass der Testbedarf durch die neuen Regeln wieder gestiegen sei. Das müsse man „durch Schaffung weiterer Kapazitäten auffangen, was aus Materialsicht fast von heute auf morgen umsetzbar ist“, erklärt der Sprecher.

Aber es gebe eine große Herausforderung: „Bei der Anstellung von weiterem Personal geht das leider nicht ganz so schnell.“ Weil Mitarbeiter fehlen, könne es immer mal wieder zu Wartezeiten kommen, vor allem zu den typischen Feierabend-Zeiten.

Lidl Braunschweig: Das rät EcoCare den Kunden

Doch wie sollen Kunden am besten vorgehen, wenn sie einen Test benötigen? „Wir empfehlen auf jeden Fall einen Termin zu buchen und wenn es sich einrichten lässt, einen Termin zu wählen, der nicht zum Ende der Öffnungszeiten liegt“, so der Sprecher. Damit würde man helfen, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Es sei trotzdem möglich und wichtig, auch spontan vorbeikommen zu können. Er verspricht: „Wenn die Schlange zum Dienstschluss noch sehr lang ist, werden die wartenden Personen informiert und gebeten am nächsten Tag vorbei zu kommen.“

——————————-

Mehr Themen aus Niedersachsen:

Ikea Braunschweig: Massive Einschränkungen für Kunden ab sofort! Das steckt dahinter

Braunschweig: Kommunikation in Krankenhaus stundenlang lahmgelegt – Klinikums-Chef vermutet Schlimmes!

A2 bei Helmstedt: Unfall! Polizei sperrt Fahrbahn

——————————-

Damit es Zukunft gar nicht erst soweit komme, sei man aktuell auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Der Sprecher macht Nägel mit Köpfen: „Gerne können sich interessierte Bewerber bei uns unter bewerbung@ecocare.center melden“, schreibt er unserer Redaktion in einer Mail. (vh)