Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Straße abgesackt! Kalenwall wird wieder freigegeben

Braunschweig: Straße abgesackt! Kalenwall wird wieder freigegeben

Braunschweig: Straße abgesackt! Kalenwall wird wieder freigegeben

Braunschweig: Straße abgesackt! Kalenwall wird wieder freigegeben

Fünf Tipps für den Stau

Braunschweig. 

Dieser Absacker in Braunschweig war alles andere als positiv.

Plötzlich gab es mitten in Braunschweig eine Baustelle. Das hatte Folgen für Autofahrer: Sie mussten sich auf Einschränkungen einstellen.

Braunschweig: Kein Durchkommen mehr

Betroffen war der Kalenwall, zwischen Friedrich-Wilhelm-Platz und Europaplatz ging eine Woche lang nichts mehr. Vollsperrung!

+++ Braunschweigerin ist todkrank! Sie bekommt letzten Wunsch erfüllt – „Für immer in meinem Herzen“ +++

Das Parkhaus Wallstraße konntest du nur aus Richtung Europaplatz über die Konrad-Adenauer-Straße und die Straße Am Wassertor erreichen.

—————————–

Mehr Themen aus Braunschweig:

—————————–

Braunschweig: Elf Buslinien fahren anders!

Aber nicht nur Autofahrer waren von der Sperrung betroffen. Satte elf Buslinien fahren normalerweise über den Kalenwall. Die mussten alle umgeleitet werden.

+++ Volksbank im Kreis Peine: Unbekannte betreten Schalterhalle – dann gibt es einen lauten Knall +++

Aber, warum war die Fahrbahn mitten in Braunschweig abgesackt? Des Rätsels Lösung hat Lennart Danckert, Sprecher der Braunschweiger Stadtentwässerung, parat: „Im Rahmen der Untersuchungen konnte ein schadhafter Schmutzwasserkanal-Hausanschluss als Ursache der Unterspülung und Absenkung der Fahrbahn am Kalenwall identifiziert werden“, teilte er mit.

Am Montag hieß es dann: „Kalenwall ab morgen, 1. Februar, wieder frei!“ Am Vormittag soll die Baustelle verschwinden und der Verkehr auf der für Braunschweig so wichtigen Straße wieder fließen. Einen tag früher als geplant. (jko/ck)