Veröffentlicht inBraunschweig

Hauptbahnhof Braunschweig: Tödlicher Unfall! 21-Jähriger von Zug überrollt

Hauptbahnhof Braunschweig: Tödlicher Unfall! 21-Jähriger von Zug überrollt

Hauptbahnhof Braunschweig: Tödlicher Unfall! 21-Jähriger von Zug überrollt

Hauptbahnhof Braunschweig: Tödlicher Unfall! 21-Jähriger von Zug überrollt

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Braunschweig. 

Schlimme Szene am Hauptbahnhof in Braunschweig!

Am frühen Freitagmorgen ist ein 21-jähriger Mann am Hauptbahnhof in Braunschweig ins Gleisbett gefallen und von einem Zug überrollt worden.

21-Jähriger war zum Feiern in Braunschweig

Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann mit einem Bekannten zum Feiern in Braunschweig gewesen. Als die beiden Männer wieder nach Hause fahren wollten, warteten sie gemeinsam am Bahnsteig des Hauptbahnhofs auf ihren Zug.

Doch aus bisher ungeklärten Gründen stürzte der betrunkene 21-Jährige ins Gleisbett – und wurde von einem Zug überrollt. Dabei ist er tödlich verletzt worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen „tragischen Unfall“ handele – außerdem sei er von alleine ins das Gleis gefallen.

Lokführer habe noch im Bahnhof Braunschweig versucht zu bremsen

Nach Aussage des Lokführers habe der junge Mann getorkelt, wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte. Der Lokführer habe noch eine Schnellbremsung eingeleitet, das Überfahren jedoch nicht mehr verhindern können.

—————————–

Mehr Themen:

—————————–

Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen. Weitere Angaben konnte der Sprecher zunächst nicht machen. Wegen des Unfalls und des Einsatzes mussten am Braunschweiger Hauptbahnhof mehrere Gleise gesperrt werden.

Bahnverkehr am Hauptbahnhof in Braunschweig eingeschränkt

Wegen des Unfalls und dem Notarzteinsatz war die Strecke zwischen Braunschweig und Magdeburg sowie Braunschweig und Wolfsburg gesperrt – die Züge mussten umgeleitet werden, wie die Deutsche Bahn auf Twitter teilte.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Am Nachmittag lief der Bahnverkehr wieder nach Plan. (dpa/jko)