Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Brennpunkt Wallstraße – Pöbel-Mob legt sich mit der Polizei an

Clan-Kriminalität in Deutschland: Woher kommen die Clans und wie kriminell sind sie?

Braunschweig. 

Ein unvergesslicher Party-Abend in Braunschweig – vor allem für die Polizei.

Denn die Beamten versuchten gleich mehrere Male heikle Situationen auf der Wallstraße in Braunschweig zu entschärfen.

Braunschweig: Polizei hält Nachtwache auf der Wallstraße

In der Nacht auf Samstag war die Polizei Braunschweig Dauer-Gast vor einem Club in der Wallstraße.

Ursprünglich rückte sie kurz nach Mitternacht wegen einer größeren Auseinandersetzung aus. Doch die Situation war alles andere als übersichtlich. Vermutlich hatte sich ein Streit aus dem Inneren des Clubs vor die Tür verlagert, der dann eskalierte. Deswegen blieben gleich zwei Streifwagen vor Ort, um weiter nach dem Rechten zu schauen.

Neue Schlägerei in Braunschweig

Lange sollten die Beamten nicht auf ihren nächsten Einsatz warten. Nicht mal eine halbe Stunde später kam es zu einem Raub in unmittelbarer Nähe. Und selbst der war schon fast filmreif: Wahrscheinlich platze ein Drogen-Deal, weshalb der Verkäufer mit einem Teleskopschlagstock auf seinen Kunden los ging. Die Beamten nahmen den Rüpel fest, der sich dagegen ordentlich wehrte.

++++ Braunschweig: Ehestreit eskaliert – zwei Polizisten werden verletzt ++++

Nur wenig Zeit verstrich, bis der nächste nächtliche Einsatz rief: Wieder eine Schlägerei vor dem Club in der Wallstraße. Allerdings griffen die Beamten schnell ein und trennten die Streithähne voreinander.

Eine Stunde lang hatten die Streitschlichter der Party-Szene Ruhe, bis es zu einer heftigen Schlägerei mit etwa 30 Personen kam. Es mussten fast alle Streifenwagen der Stadt eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Der Auslöser ist bisher allerdings nicht bekannt.

Club in Braunschweig macht vorzeitig dicht

Aufgrund des wilden und gefährlichen Treibens riet die Polizei dem Clubbesitzer, das Licht vorzeitig anzuknipsen – gegen 3 Uhr folgte er dann dem Rat und machte Feierabend.

Davon konnten die Beamten nur Träumen. Schnell füllte sich die komplette Wallstraße mit Menschen. Erst nach einer Lautsprecherdurchsage machten sich die meisten Party-Gäste aus dem Staub.

—————————–

Mehr Braunschweig-Themen

—————————–

Eine halbe Stunde kam es zu dem letzten nächtlichen Einsatz auf der Wallstraße: In einer nahgelegenen Bar kam es zu einer bedrohlichen Situation. Obwohl die Tatverdächtigen die Flucht ergriffen, konnte die Polizei die Gruppe schnell stellen.

Gegen 4 Uhr beruhigte sich die Situation rund um die Wallstraße und die Nachtwache der Polizei Braunschweig endete. (mbe)

Immer wieder kommt es auf der Wallstraße zu Tumulten. Erst letztens rückte die Polizei an. (Details hier.)