Braunschweig 

Braunschweig: Jetzt wird’s hart! Darauf musst du beim Wasser bald achten

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Es ist ein Merkmal, das die Stadt Braunschweig ein kleines bisschen auszeichnet – auch wenn man meistens gar nicht darüber nachdenkt: Es geht um das weiche Wasser in der Leitung.

Allerdings muss sich das jetzt einem Test in Braunschweig stellen. Und die Folgen kannst du nicht nur schmecken.

Braunschweig: Trinkwasser stellt sich Belastungstest

Vor allem die Feinschmecker unter euch werden den Unterschied bald deutlich spüren. Denn das Braunschweiger Trinkwasser klettert im Juli von Stufe eins des Härtebereichs direkt auf die dritte Stufe. Grund ist der turnusmäßige Belastungstest so BS-Energy.

Vom 11. bis 17. Juli wird dem Trinkwasser mehr Grundwasser zugemischt als üblich. Doch was bedeutet das für dich?

-------------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

-------------------------

Braunschweig: Darauf musst du dich einstellen

„Wasserkunden müssen sich in dieser Zeit darauf einstellen, dass zum Waschen mehr Waschmittel beziehungsweise mehr Klarspüler in Spülmaschinen benötigt wird“, informiert der Grundversorger in einer Meldung. „Viele moderne Wasch- und Spülmaschinen sowie Kaffeevollautomaten bieten die Möglichkeit, die Geräte passend auf die Wasserhärte einzustellen.“

+++ Hauptbahnhof Braunschweig: Neuer Zug kommt vorbei – das gab es bisher noch nie +++

Jedes Jahr wird der Testlauf durchgeführt, um neue Erkenntnisse zur Trinkwasserversorgung zu gewinnen. Es werden dabei verschiedene Szenarien durchgespielt. Zum Beispiel: Was passiert, wenn die Versorgung zum Oberflächenwasser aus den Harzer Talsperren unterbrochen wird?

-------------------------

Mehr Themen:

-------------------------

Während des einwöchigen Testlaufs werden im Wasserwerk Bienroder Weg insgesamt circa 150.000 Kubikmeter Wasser gefördert. Normalerweise sind es circa 500.000 Kubikmeter Wasser im Jahr. In Braunschweig liegt der durchschnittliche Wasserverbrauch bei rund 14 Millionen Kubikmetern jährlich.

Spürbare Auswirkungen auf den Grundwasserspiegel in Braunschweig werden infolge des Testlaufs nicht erwartet. (mbe)