Braunschweig 

Braunschweig: Trickbetrüger erbeuten 170.000 Euro – unfassbar, wie sie vorgegangen sind

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Was für ein dreister Betrug in Braunschweig!

Trickbetrüger haben eine 83 Jahre alte Frau aus Braunschweig um 170.000 Euro gebracht. Mit welcher Masche sie die Seniorin betrogen haben und wovor auch du aufpassen solltest, liest du hier.

Braunschweig: Mit dieser dreisten Masche sind die Betrüger vorgegangen

Dieser Donnerstagabend wird einer 83-Jährige aus Braunschweig wohl schmerzlich in Erinnerung bleiben. Gegen 18 Uhr sprach sie ein Unbekannter im Treppenhaus an. Er gab sich als Polizeibeamter aus und erzählte der Frau, dass es in der Nähe mehrere Einbrüche gegeben habe.

Der vermeintliche Beamte gab der Seniorin den Tipp, einmal ihre Wertsachen zu überprüfen. Dafür bot er ihr offenbar seine Begleitung an. Also gingen beide zusammen in die Wohnung. Die 83-Jährige zeigte dem Unbekannten ihre Wertgegenstände, danach machte er sich wieder aus dem Staub.

---------------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------------

Kurz nach diesem Vorfall musste sie feststellen, dass ihr ganze 170.000 Euro fehlen. Der Verdacht: Während der unbekannte Mann mit ihr die Wertgegenstände in Augenschein genommen hat, hat sich ein anderer Täter in die Wohnung geschlichen und das Geld gestohlen. (abr)