Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Albtraum auf dem Heimweg! Unfassbar, was ein Mann einem Jungen (13) antut

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Braunschweig. 

Was ein 13 Jahre alter Junge in Braunschweig erleben musste, ist einfach nur furchtbar!

Eigentlich wollte er am Donnerstagabend nur nach Hause. Doch der Weg wurde für ihn zum Albtraum.

Braunschweig: Rassistischer Angriff!

Der 13-Jährige war mit einer flüchtigen Bekannten unterwegs und wollte um 22.21 Uhr von der Straßenbahnhaltestelle Cyriaksring aus nach Hause fahren. Doch was er dort erlebte, macht einfach nur fassungslos.

Ein Unbekannter Mann sprach ihn und beleidigte den Jungen rassistisch, berichtet die Polizei. Der Junge wollte vor dem Mann weglaufen, doch der wiederum verfolgte ihn. Bei seinem Fluchtversuch stürzte der 13-Jährige auch noch. Dann kam es zu unfassbaren Szenen!

Denn der Mann trat gegen den Kopf des 13-Jährigen und machte sich danach einfach aus dem Staub. Der Junge musste ins Krankenhaus gebracht werden.

————–

Mehr aus Braunschweig:

Bosse spielt Akustik-Konzert bei Wolters – mit einer Sache haben die wenigsten gerechnet

Mietpreis-Hammer in der Stadt! Jetzt gehen SIE auf die Barrikaden

Frauen oben-ohne im Freibad? Diese Antwort ist eindeutig

————–

Polizei Braunschweig braucht deine Hilfe

Die Polizei leitete indes sofort eine Fahndung nach dem Mann ein. Doch bisher vergeblich. Deshalb hoffen die Beamten nun auf deine Mithilfe!

————–

So wird der Täter beschrieben:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • circa 1.70 bis 1.80 Meter groß
  • Kurzhaarfrisur
  • helle Haare
  • trug Jeans, ein kariertes Hemd und einen Mund-Nasen-Schutz

————–

Wenn du helfen kannst, melde dich bei der Polizei unter folgender Nummer: 0531/476-2516. (abr)

In Salzgitter hat ein zehn Jahre alter Junge etwas Schreckliches erlebt! Ein Mann hat das Kind in ein Gebüsch gelockt. Unfassbar, was er ihm antun wollte (mehr liest du hier).