Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Kleingarten-Feier eskaliert komplett! Unfassbar, was sich ein Polizist anhören muss

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Braunschweig. 

Heftige Szenen in Braunschweig!

Als die Polizei Braunschweig eine Kleingarten-Feier in Rüningen beenden wollte, wurde ein Beamter mit dem Tode bedroht.

Gartenparty im Süden von Braunschweig eskaliert

Laut Polizei rückten die Beamten in der Nacht zu Sonntag wegen einer Ruhestörung im Kleingartenverein Rüningen aus. Dort feierte ein 32 Jahre alter Pächter in seiner Gartenparzelle mit rund 20 Gästen.

Der Mann freute sich allerdings eher weniger, als die Einsatzkräfte unangemeldet vor dem Gartentor standen. Er verhielt sich äußerst unkooperativ, wurde aggressiv und weigerte sich, den Polizei-Aufforderungen nachzukommen.

+++Braunschweig bereitet sich auf Gasmangel vor – hilft DAS im Ernstfall?+++

Als die Beamten ihm aufzeigten, welche Konsequenzen sein Verhalten hat, eskalierte die Situation komplett: Der Pächter beleidigte einen Polizisten und drohte ihm sogar mit dem Tod! Plötzlich mischte sich noch ein weiterer Gast ein. Weil die Beamten nicht ausschließen konnten, dass der Mann sie auch körperlich angreifen würden, musste er von den Einsatzkräften zurückgedrängt werden.

Großeinsatz der Polizei Braunschweig wegen Gartenfeier

Mittlerweile waren auch die anderen Gäste aus dem Gartenhaus gestürmt und bauten sich vor den Einsatzkräften bedrohlich auf. Erst als die angeforderte Unterstützung mit Polizeihunden vor Ort eintraf, konnte die Feier endgültig aufgelöst werden.

——————————–

Das ist noch in Braunschweig los:

——————————–

Der Pächter bekam eine Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung, die anderen Gäste erhielten einen Platzverweis. Die Gruppe versuchte noch die Beamten auf der Straße abzufangen und eine Erklärung zu verlangen. Erst danach verließen sie die Anlage im Süden von Braunschweig. (mbe)