Braunschweig 

Edeka in Braunschweig: Kunden kaufen ein – plötzlich kracht ein Auto durch die Scheibe

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Was für ein Schock-Moment bei Edeka in Braunschweig – für alle Beteiligten!

Ein Auto ist am Dienstagvormittag in eine Edeka-Filiale im südlichen Braunschweig gekracht. Dabei wurden zwei Kundinnen verletzt.

Edeka in Braunschweig: Auto kracht in Supermarkt

Laut Polizei Braunschweig ist das Auto rückwärts vom Parkplatz aus in das Schaufenster des Edeka-Marktes in der Görlitzstraße (Melverode-Heidberg) gekracht. Der 74-jährige Fahrer ist zuvor beim Ausparken gegen einen Lkw gefahren. Dabei wurde dessen Heckklappe beschädigt.

Nach der Kollision beschleunigte der 74 Jahre alte Braunschweiger sein Automatik-Auto so stark, dass der Wagen eine Schaufensterscheibe durchbrach und erst im Laden zum Stehen kam. Dahinter standen Regale und Kühltruhen, die in den Kassenbereich gedrückt wurden.

Wie die Feuerwehr berichtet, wurde eine 69 Jahre alte Kundin im Kassenbereich des Marktes von dem Auto erfasst, eine weitere 87-jährige Kundin erlitt Schnittverletzungen.

+++Wincent Weiss in Braunschweig: Was du vor dem Konzert am Raffteichbad wissen musst+++

Braunschweig: Verletzte vor Edeka von Hausärztin versorgt

Eine Hausärztin kümmerte sich vor Ort um die Frau mit den Schnittverletzungen. Ein Notarzt widmete sich der anderen Kundin, die anschließend ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Braunschweiger und seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, sind bei dem Vorfall mit dem Schrecken davongekommen, berichtet die Feuerwehr Braunschweig.

------------------

Mehr aus Braunschweig:

Edeka in Braunschweig: Preis-Schock! Kunden fallen an der Kasse aus allen Wolken

Platz der Deutschen Einheit sieht ganz anders aus – was dahinter steckt

NP-Markt in Braunschweig: Ist bald Schluss im Siegfriedviertel? Anwohner besorgt

------------------

Die Feuerwehr sperrte den Bereich rund um den Markt ab. Nach etwa 45 Minuten konnten die Einsatzkräfte abrücken. Durch den Unfall entstand am Auto, Lkw und in dem Markt ein Gesamtschaden von rund 66.000 Euro. Die Polizei hat bereits ein Strafverfahren gegen den Braunschweiger eingeleitet. (abr)