Veröffentlicht inBraunschweig

Hauptbahnhof Braunschweig: Nächste Hürde! DAS dürfte Pendler richtig nerven

Pendler-Frust am Hauptbahnhof Braunschweig!Schon seit mehr als zwei Jahren ist der Hauptbahnhof Braunschweig eine Baustelle. So lange brauchen die Reisenden schon gute Nerven – ein neuer Bauabschnitt sorgt jetzt für neuen Ärger.Hauptbahnhof Braunschweig: Südzugang ist erstmal zuDenn der Bahnhof von Braunschweig ist neuerdings eine Einbahnstraße. Konkret: Der Südzugang ist dicht! Bis zum 7. November geht […]

© IMAGO / Klaus Martin Höfer

Deutsche Bahn

Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Pendler-Frust am Hauptbahnhof Braunschweig!

Schon seit mehr als zwei Jahren ist der Hauptbahnhof Braunschweig eine Baustelle. So lange brauchen die Reisenden schon gute Nerven – ein neuer Bauabschnitt sorgt jetzt für neuen Ärger.

Hauptbahnhof Braunschweig: Südzugang ist erstmal zu

Denn der Bahnhof von Braunschweig ist neuerdings eine Einbahnstraße. Konkret: Der Südzugang ist dicht! Bis zum 7. November geht hier nichts mehr, sagt die Bahn.

Demnach wollen die Bauarbeiter in der Zeit Tief-, Kabeltief-, Wasserleitungsbau-, Beleuchtungs- sowie Straßenbauarbeiten durchführen. Außerdem sollen sie die Flügel des Eingangs erweitern und den Boden sanieren.

Der Südzugang am Braunschweiger Hauptbahnhof wird ausgebaut.
Der Südzugang am Braunschweiger Hauptbahnhof wird ausgebaut. (Archivbild) 12 11 2016 Brunswick Lower Saxony Central Station in Brunswick Brunswick Station Central Station Entrance DB German Railway Regio Clock Foto: IMAGO / Steinach

Hauptbahnhof Braunschweig: Umweg für Siemens-Mitarbeiter

Das Blöde: Du musst also weiter den Haupteingang auf der Nordseite nutzen – und schlimmstenfalls um den gesamten Hauptbahnhof herumlaufen, wenn du in Richtung Süden willst. Daher bittet die Bahn Pendler auch darum, am besten auf den Parkplätzen Nord und West zu parken. Vor allem bei den Siemens-Mitarbeitern dürfte der Stachel tief sitzen. Denn insbesondere sie nutzen den Südzugang.

Hauptbahnhof Braunschweig: Der Zugang war bisher nur 2,50 Meter breit. Die Bahn verbreitert ihn auf 8,50 Meter – so breit ist auch die Unterführung.
Der Zugang war bisher nur 2,50 Meter breit. Die Bahn verbreitert ihn auf 8,50 Meter – so breit ist auch die Unterführung. Foto: News38

Die Bahn modernisiert den Hauptbahnhof Braunschweig schon seit Mai 2020. Er soll barrierefrei werden. Auch die Treppen werden erneuert, weshalb es seit längerer Zeit zu Stoßzeiten sehr eng im Bahnhofstunnel ist – vor allem, als es das 9-Euro-Ticket gab.


Mehr Braunschweig-News:


Ende 2023 sollen die Bauarbeiten dann abgeschlossen sein – und der Braunschweiger Bahnhof im neuen Licht erstrahlen. Übrigens im wahrsten Sinne: Denn der Tunnel bekommt ein neues Lichtkonzept. (Projekt als PDF)