Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Nach Bohlweg-Aktion der „Letzten Generation“ – Polizei hat jetzt dringende Bitte

Klima-Aktivisten haben sich in Braunschweig am Bohlweg festgeklebt. Die Polizei ermittelt und sucht jetzt nach bestimmten Zeugen.

© Letze Generation

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Die Unterschiede erklären wir dir im Video.

Die Klima-Aktivisten der „Letzten Generation“ haben auch in Braunschweig mit einer Aktion für Aufsehen gesorgt!

Vergangene Woche Montag klebten sich einige von ihnen auf dem Bohlweg fest und legten mit ihrer Aktion teilweise den Verkehr lahm. Jetzt hat sich die Braunschweiger Polizei eingeschaltet.

Braunschweig: Polizei sucht jetzt nach IHNEN

Elf Aktivisten der „Letzten Generation“ haben am vergangenen Montag gegen 16 Uhr den Bohlweg blockiert. Bis 19 Uhr musste der Bohlweg deshalb in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Ein Durchkommen war nicht möglich.

Einige gaben ihren Protest freiwillig auf, nachdem die Polizei sie dazu aufgefordert hatte. Andere wiederum hatten sich an der Straße festgeklebt. Da konnten nur noch Spezialkräfte helfen.

Aktivisten der "Letzen Generation" haben sich auf dem Braunschweiger Bohlweg festgeklebt!
Aktivisten der „Letzen Generation“ haben sich auf dem Braunschweiger Bohlweg festgeklebt! Foto: Letze Generation

Mehr News:


Hintergrund der Aktion? Die Aktivisten fordern ein Tempolimit von 100 km/h und wollen ein dauerhaftes 9-Euro-Ticket im öffentlichen Nahverkehr. Die Polizei hat gegen alle ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem sucht die Polizei jetzt nach Geschädigten.

Wurdest du durch die Aktion aufgehalten? Dann sollst du dich bei der Braunschweiger Polizei unter folgender Telefonnummer melden: 0531/476-2516.