Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Weihnachtsmarkt wie vor Corona? So sieht’s aktuell aus

Das war der Braunschweiger Weihnachtsmarkt 2016

Gute Nachrichten für alles Fans des Weihnachtsmarkts in Braunschweig!

Aktuell sieht es ganz danach aus, als könne der Weihnachtsmarkt Braunschweig 2022 so stattfinden wie vor der Corona-Pandemie. Also so wie zuletzt im Jahr 2019. Allerdings gibt es jetzt eine neue Herausforderung für die Planer und Schausteller…

Weihnachtsmarkt Braunschweig soll ohne Einschränkungen stattfinden

Die Verwaltung habe bestätigt, dass der Weihnachtsmarkt nach derzeitigem Stand wieder ohne jegliche Einschränkungen stattfinden soll, hieß es am Donnerstag von der CDU.

„Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa hat berichtet, dass die entsprechenden Verträge mit den Marktleuten bereits geschlossen sind“, sagte Oliver Schatta, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Rat der Stadt Braunschweig. Darüber freue er sich sehr.

2020 hatte die Stadt Braunschweig den Weihnachtsmarkt wegen der Corona-Pandemie absagen müssen. Im vergangenen Jahr hatte es nur ein abgespecktes Programm unter der 2G-Plus-Regel gegeben.

Weihnachtsmarkt Braunschweig 2021 Corona
2021 hatte der Braunschweiger Weihnachtsmarkt unter der 2G-Plus-Regel stattgefunden. Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner

Braunschweig: „Menschen werden in Scharen kommen“

„Ich hoffe sehr, dass das jetzt endgültig der Vergangenheit angehört und es keine neue Corona-Welle im Herbst gibt. Ich bin mir sicher, dass die Menschen in und um Braunschweig in Scharen kommen werden und wieder einen unbeschwerten Weihnachtsmarkt erleben wollen“, so Schatta.

Weihnachtsmarkt in Braunschweig
Mit einer jahrhundertealten Tradition gehört der Weihnachtsmarkt in Braunschweig zu den ältesten Märkten in Niedersachsen. (Archivbild) Foto: picture alliance / dpa | Ole Spata

Auch Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) versprühte Zuversicht: „Sollte das Virus in den kommenden Wochen und Monaten keine neue, deutlich gefährlichere als die derzeit vorherrschende Omikron-Variante BA.5 hervorbringen, sehe ich dem Herbst und Winter vorsichtig optimistisch entgegen. Dann werden wir in Niedersachsen möglicherweise sogar mit den derzeit geltenden Basisschutzmaßnahmen auskommen“, sagte sie am Donnerstag.


Mehr News aus Braunschweig:


Braunschweig: Neue Herausforderung für Schausteller

Allerdings kommt auf den Weihnachtsmarkt in Braunschweig und alle anderen ein neues Problem zu: Die Energiekrise! Denn auch die Schausteller sind dazu aufgerufen, weniger Strom zu verbrauchen und damit Energie zu sparen. Laut CDU hat die Verwaltung von einer „Herausforderung in der Vorbereitung“ gesprochen.