Gifhorn 

Gifhorn: Junger Mann fährt mit dem Audi seiner Eltern – schon um 5 Uhr ist sein Tag gelaufen

Die Polizei Gifhorn hat einen jungen Raser erwischt. Seinen neuen Führerschein durfte der 18-Jährige direkt wieder abgeben... (Symbolbild)
Die Polizei Gifhorn hat einen jungen Raser erwischt. Seinen neuen Führerschein durfte der 18-Jährige direkt wieder abgeben... (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa | Marc Müller

Gifhorn. Die Polizei Gifhorn hat einen jungen Raser erwischt.

Die Beamten aus Gifhorn hatten sich am Donnerstagmorgen an der vielbefahrenen B188 auf die Lauer gelegt. In Höhe des Hotels Isetal.

Gifhorn: Polizei blitzt an der B188

Das Ergebnis: Neben einigen Verstößen und ein paar verteilten Pünktchen in Flensburg stach vor allem ein 18-jähriger Gifhorner hervor. Er war der Tagesschnellste.

Gegen 5 Uhr rauschte er mit dem Audi seiner Eltern mit 130 km/h in die Radarfalle an der B188 in Gifhorn. Erlaubt sind 70 km/h.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann erst vor einem Monat seine Fahrprüfung bestanden hatte. Den neuen Führerschein muss er jetzt für einen Monat abgeben. Die Probezeit wird voraussichtlich auf vier Jahre verlängert.

+++ Harz: Kälte-Drama! Demente Frau (81) will ihre Schwester besuchen – und erfriert vorm Pflegeheim +++

Hinzu kommen zwei Punkte in Flensburg. Außerdem kostet der morgendliche Fahrspaß den jungen Mann 240 Euro. Teuer wird auch die Nachschulung.

Polizei Gifhorn sagt Rasern den Kampf an

Die Polizei Gifhorn kündigte an, auch in den kommenden Wochen an der B188 und anderswo zu blitzen – „um genau diese Fahrzeugführer wortwörtlich aus dem Verkehr zu ziehen.“ (ck)