Gifhorn 

Gifhorn: Mann liefert Führerschein bei der Polizei ab – dann begeht er einen dummen Fehler

Ein Mann musste seinen Führerschein bei der Polizei Gifhorn abgeben. Kurz danach begeht er einen dummen Fehler. (Symbolbild)
Ein Mann musste seinen Führerschein bei der Polizei Gifhorn abgeben. Kurz danach begeht er einen dummen Fehler. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Eibner

Gifhorn. Das war keine gute Idee! In Gifhorn musste ein Mann seinen Führerschein bei der Polizei abliefern. Doch dann begeht er einen dummen Fehler...

Ein 58 Jahre alter Mann aus Gifhorn hat sich am Mittwochvormittag auf den Weg zur Polizei gemacht, weil er seinen Führerschein für einen Monat abgeben musste. Der Grund: Verstoß gegen das Tempolimit. Was er jedoch nicht bedacht hatte, ist, dass er den Rückweg wohl schlecht mit dem Auto antreten kann.

Gifhorn: Dieser Fehler wird einem Autofahrer zum Verhängnis

Doch das schien den 58-Jährigen nicht weiter zu kümmern. Er stieg beherzt wieder ins Auto und fuhr los. Wenig später geriet er dann in eine Verkehrskontrolle auf der Hindenburgstraße. Die Beamten stoppten den Mann, weil er mit dem Handy am Steuer unterwegs war.

--------------------------

Mehr News aus der Region:

---------------------------

Polizei leitet Strafverfahren ein

Bei der Kontrolle konnte er dann natürlich keinen Führerschein vorweisen. Deshalb hat die Polizei nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein eingeleitet. (abr)