Veröffentlicht inGifhorn

Hund in Wittingen beißt zu – und kriegt's mit einem Schirm zu tun

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Wittingen. 

Eine Seniorin ist von einem Hund in Wittingen angegriffen und gebissen worden. Und das, obwohl sie noch versucht hatte, sich zu verteidigen. Allerdings jedoch mit einem sehr ungewöhnlichen Mittel.

Laut einer Meldung der Polizei in Gifhorn lief der Hund in Wittingen offenbar in Begleitung zweier anderer Vierbeiner ohne Leine auf der Junkerstraße.

Hund in Wittingen fällt Seniorin an – Frau greift zum Schirm

Die Beamten berichten, dass die 72-Jährige am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Junkerstraße unterwegs war, als ihr auf Höhe des Postgebäudes gleich drei Hunde entgegengelaufen kamen.

Und die Tiere schienen ziemlich aggressiv – ein Hund attackierte die Frau sogar und biss ihr in den Unterschenkel! Die Frau wehrte sich allerdings: Durch den Einsatz ihres Regenschirms habe die Frau das Tier schließlich abwehren können. Nach der Attacke seien alle drei Hunde dann auf den Hof des alten Postgebäudes gelaufen.

—————-

Das ist die Stadt Gifhorn:

  • Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Osten von Niedersachsen
  • hat 42.837 Einwohner (Dezember 2019) und ist 104,87 Quadratkilometer groß
  • wurde erstmals im Jahr 1196 schriftlich erwähnt
  • Bürgermeister ist Matthias Nerlich (CDU)

—————-

hund-aggressiv.jpg

Hund in Wittingen beißt zu: Wem gehört das Tier?

Die Seniorin hatte den Biss direkt von einem Arzt behandeln lassen. Im Anschluss erstattete sie Anzeige gegen die Halter der Hunde.

—————-

—————-

Um den Fall aufzuklären, sucht die Polizei in Wittingen nun den Hundehalter und Zeugen. Die Beamten sind unter der Telefonnummer 05831/252880 zu erreichen. (mw)