Veröffentlicht inGifhorn

Kreis Gifhorn: Autofahrer kracht mit voller Wucht gegen Baum – er hatte einen Schutzengel

Kreis Gifhorn: Autofahrer kracht mit voller Wucht gegen Baum – er hatte einen Schutzengel

Kreis Gifhorn: Autofahrer kracht mit voller Wucht gegen Baum – er hatte einen Schutzengel

Kreis Gifhorn: Autofahrer kracht mit voller Wucht gegen Baum – er hatte einen Schutzengel

Notruf! So reagiert man richtig

Bei Notfällen wie Unfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt bricht schnell Panik aus. Doch ein paar Tipps helfen, besonnen zu bleiben und richtig zu handeln.

Hillerse. 

Heftiger Unfall im Kreis Gifhorn!

Im Kreis Gifhorn war ein 18-Jähriger mit seinem Auto unterwegs, als er plötzlich gegen einen Baum krachte. Dabei hatte der Fahranfänger bei seinem Unfall mehr als einen Schutzengel…

Kreis Gifhorn: Autofahrer prallt mit voller Wucht gegen Baum

Am Samstagabend war ein 18-Jähriger gegen 21 Uhr mit seinem VW Lupo auf der Kreisstraße 46 in Hillerse unterwegs, wie die Feuerwehr berichtet. Er fuhr gerade in Richtung Dalldorf, als er plötzlich von der Straße abkam und mit voller Wucht gegen einen Baum prallte. Die Feuerwehr Hillerse sowie ein Rettungswagen wurden alarmiert und rückten sofort an.

————————————————————

Unfallstatistik in Niedersachsen im Jahr 2021:

  • Zahl der Verkehrstoten ist seit Jahren stark rückläufig, ebenso die Zahl der Schwerverletzten
  • bis November 2021 insgesamt 175.175 Unfälle auf den Straßen von Niedersachsen
  • 313 Menschen sind bis November bei den Unfällen ums Leben gekommen
  • 32.386 Menschen wurden verletzt – davon 4759 schwer
  • Unfallursachen sind vor allem

————————————————————

Die Feuerwehr fuhr mit zwei Wagen und 14 Einsatzmitgliedern an, um sicherzustellen, dass das Auto nicht brannte oder anfangen konnte zu brennen. Der Fahranfänger hatte allerdings ziemliches Glück bei dem heftigen Crash…

18-Jähriger wurde bei Unfall im Kreis Gifhorn nur leicht verletzt

Der Fahrer aus Peine erlitt wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen und wurde im Anschluss von Rettungssanitätern untersucht. Bedenkt man, wie schwer dieser Unfall war, hatte er wohl mehr als einen Schutzengel.

———————————————————–

Mehr Themen aus Gifhorn:

———————————————————–

Während der Bergungsarbeiten war die Kreisstraße über eine Stunde voll gesperrt. Wie der 18-Jährige von der Straße abkommen konnte, ist noch nicht bekannt. Das berichtete die Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen. (lb)